W50 L/A AB Bergefahrzeug

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Nach unten

Re: W50 L/A AB Bergefahrzeug

Beitrag  Jirka am 5/10/2013, 19:10

Hallo Christian,
SUPER MODELL!!!!

Jirka
avatar
Jirka

Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 24.10.10
Alter : 44
Ort : Praha - CZ

http://www.starenakladaky.websnadno.cz/

Nach oben Nach unten

W50 LA/AB

Beitrag  Mirko Pfund am 5/10/2013, 20:49

Hallo,
echt super Modell ,ist vom Orginal kaum zu unterscheiden.Echt super.Was ich noch wissen wollte dazu,wie bekommt man die dünnen Farbstreifen um die Türkannte hin.
Gruß Mirko
avatar
Mirko Pfund

Anzahl der Beiträge : 1471
Anmeldedatum : 31.01.11
Alter : 54
Ort : Dreetz

Nach oben Nach unten

Re: W50 L/A AB Bergefahrzeug

Beitrag  christian schulz am 6/10/2013, 11:15

Hallo Mirko,

was genau meinst du?
Die schwarz/silbernen Trittleisten sind Decals, die ein netter Kollege hier aus dem Forum angefertigt hat.
Die Vertiefungen in den Türen(also die Gravuren) hinterlege ich oft mit verdünnter Ölfarbe.
Je nach Modell mehr oder weniger stark.

Gruß Christian

_________________
____________
Gruß Christian
avatar
christian schulz

Anzahl der Beiträge : 2894
Anmeldedatum : 24.09.10

Nach oben Nach unten

W50 LA/AB

Beitrag  Mirko Pfund am 7/10/2013, 21:14

Hallo Christian,
danke für die Info.Ich meinte die Vertiefung an den Türen.Und wie bekommst du da die Farbe rein?
Gruß Mirko
avatar
Mirko Pfund

Anzahl der Beiträge : 1471
Anmeldedatum : 31.01.11
Alter : 54
Ort : Dreetz

Nach oben Nach unten

Re: W50 L/A AB Bergefahrzeug

Beitrag  christian schulz am 7/10/2013, 21:23

Hallo,

die Ölfarbe wird mit Feuerzeugbenzin oder Terpentinersatz verdünnt.
Dann mit einem feinen Pinsel aufbringen und reinlaufen lassen, in die Vertiefungen.
Evtl daneben gegangene Farbe lässt sich mit einem Wattestäbchen wieder aufnehmen und wegwischen.
Diesen Prozess nennt man auch neudeutsch "washing".
Hatte irgendwo auch mal was dazu geschrieben.
Nur wichtig ist, das die Grundfarbe keine normalen Revell oder Humbrol Farben sind.
Also die Farben müssen Acryfarben sein oder es muss eine Deckschicht aus Klarlack drauf.
Ansonsten wird die Grundfarbe durch das Terpentin oder Feuerzeugbenzin angelöst.
Wenn du also z.B. mit den Wasserlacken von Revell lackierst hast du keine Problem, nimmst du die kleinen Döschen dann muss Klarlack drauf.
Hoffe das hat geholfen.

Gruß Christian

_________________
____________
Gruß Christian
avatar
christian schulz

Anzahl der Beiträge : 2894
Anmeldedatum : 24.09.10

Nach oben Nach unten

Re: W50 L/A AB Bergefahrzeug

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten