Frage zu LIAZ G10/110

Nach unten

Frage zu LIAZ G10/110

Beitrag  Kirovetz am 23/12/2011, 20:50

Hallo,

ich wüsste gerne wie verbreitet der LIAZ C10/110 in der DDR war und in welchen Bereichen er eingesetzt wurde.

Gefallen würde mir auch dieses Modell - aber gab es den wirklich!?

Oder gab es diesen Aufbau von Minol auf anderen Fahrzeugen!?

Gruss Matthias
avatar
Kirovetz

Anzahl der Beiträge : 239
Anmeldedatum : 27.10.11

Nach oben Nach unten

Re: Frage zu LIAZ G10/110

Beitrag  Gast am 23/12/2011, 21:36

Bei uns im Kraftverkehr wurden viele LIAZ eingesetzt. Als Kipperfahrzeuge im Schüttgutbereich oder als Sattelzugmaschinen im nationalen und internationalen Fernverkehr. Auch bei Deutrans wurden am Anfang viele LIAZé eingesetzt.
Ich hatte auch einen für eine kurze Zeit gefahren.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Frage zu LIAZ G10/110

Beitrag  CAT am 24/12/2011, 02:46

Hallo,
also bei uns im Kraftverkehr gab es den 110er als Stahlpritsche mit Plane und als Sattelzugmaschine. Beide Varianten fuhren teilweise ins NSW, wobei alle Sattelzugmaschinen bei uns zwei Eigenbau Tanks bekamen, um nicht "drüben" tanken zu müssen.
Die Auflieger waren zuerst Zweiachsauflieger, später dann Dreiachsauflieger, alle Einzelbereift.
Bei den Hängerzügen, gab es als Anhänger Wiewald, Zweiachs und Dreiachs - Hänger aus der Chechoslokakei.
An 110er Kipper, bei uns, kann ich mich nicht erinnern.
Den 110er, als Tankwagen, hab ich nie gesehen, wohl aber einen 110er als Sattelzugmaschine, vor nem Tanksattel.
Gruß Carsten und ein schönes Fest santa
avatar
CAT

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 52
Ort : Sosua

Nach oben Nach unten

Re: Frage zu LIAZ G10/110

Beitrag  Vogtlaender am 8/4/2012, 18:41

Auch bei Deutrans wurden am Anfang viele LIAZé eingesetzt.

Die wurden bis zulletzt eingesetzt. Sie waren die eigentlichen "Brot- und Butterautos" der Deutrans. Im Vergleich zu den westlichen Fabrikaten waren sie deutlich zahlenmäßiger.
avatar
Vogtlaender

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 10.02.12
Alter : 48
Ort : Plauen/Vogtland

Nach oben Nach unten

Re: Frage zu LIAZ G10/110

Beitrag  Gast am 8/4/2012, 19:17

Vogtlaender schrieb:
Auch bei Deutrans wurden am Anfang viele LIAZé eingesetzt.

Die wurden bis zulletzt eingesetzt. Sie waren die eigentlichen "Brot- und Butterautos" der Deutrans. Im Vergleich zu den westlichen Fabrikaten waren sie deutlich zahlenmäßiger.


"deutlich zahlenmäßiger" - ein wunderschöne Formulierung !!!

Könnte von mir sein.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Frage zu LIAZ G10/110

Beitrag  Vogtlaender am 8/4/2012, 19:33

"deutlich zahlenmäßiger" - ein wunderschöne Formulierung !!!

Könnte von mir sein.

Na die genauen Zahlen hab ich nicht..im Buch von Kohl "Güterkraftverkehr in der DDR" steht eine Gegenüberstellung von importierten Fahrzeugen aus dem NSW- bzw SW-Gebiet. In der "Deutrans-Story" werden die LIAZ auch als Brot- und Butter autos bezeichnet.
avatar
Vogtlaender

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 10.02.12
Alter : 48
Ort : Plauen/Vogtland

Nach oben Nach unten

Re: Frage zu LIAZ G10/110

Beitrag  Gast am 9/4/2012, 07:50

Nicht falsch verstehen! Ich hatte mich wirklich nur an der herrlichen Formulierung erfreut.
Betreibe selbst gerne derlei Wortspielchen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Frage zu LIAZ G10/110

Beitrag  Vogtlaender am 9/4/2012, 12:25

kein Problem Wink
avatar
Vogtlaender

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 10.02.12
Alter : 48
Ort : Plauen/Vogtland

Nach oben Nach unten

Re: Frage zu LIAZ G10/110

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten