--Jelcz 417 mit HLS 165.45/1--

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: --Jelcz 417 mit HLS 165.45/1--

Beitrag  Jan Brosche am 2/1/2012, 22:00

Hallo Ronald,

bin schon gespannt auf das Endergebnis, wird ein schönes Modell.

Jan
avatar
Jan Brosche
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 1422
Anmeldedatum : 23.08.10

http://www.ddr-modellbau.de

Nach oben Nach unten

Re: --Jelcz 417 mit HLS 165.45/1--

Beitrag  BARKAS am 2/1/2012, 22:10

Hallo Ronald Der Auflieger ist schon ein Ding , ich bin mal gespant wie der mit Farbe aussieht . Für Tankbänder nehme ich sonst immer die kleinsten Kunststoffprofile die man noch kleben kann und schleife sie dann am Modell noch etwas schächer . Die Dreiachs Jeltz haben auch beim VEB Kraftverkehr Zeitz Betriebsteil Freyburg Unstrut denn Zementtransport für das Zementwerk Karsdorf durchgeführt . Gruß Maik

BARKAS

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 26.02.11

Nach oben Nach unten

Re: --Jelcz 417 mit HLS 165.45/1--

Beitrag  Trabant 601 am 2/1/2012, 22:21

Hallo,

das Bild vom Original erinnert mich sehr an einen in unserer Versuchsabteilung in Werdau stehenden Prototypen eines Sattelaufliegers für Milch-Transport. Er hatte die gleichen isolierten Kunststoff-Tanks wieder HLS 90.45/1, nur eben sieben statt vier und den Armaturenschrank ebenfalls vom HLS 90.45/1. Das Fahrgestell war vom Container-Auflieger HLS 200.78 bzw. vom Plattformauflieger HLS 200.78/P abgeleitet und er hatte meiner Erinnerung nach die Typenbezeichnung HLS 165.45/1 oder HLS 180.45/1.

Es gab noch weitere Prototypen der HLS 165.xx oder HLS 180.xx Baurehe, so auch Mischfutteraulieger HLS 165.45/1 oder HLS 180.45/1 oder für Mehl HLS 165.45/11 oder HLS 180.45/11.

Gedacht waren diese Entwicklungen als zukünftige Sattelauflieger für den L 60, wobei meiner Erinnerung nach keiner davon über die Prototypen hinaus kam. Als Zugmaschinen setzten wir einen betriebseigenen Jelcz ein, aber auch fremde Zugmaschinen (Volvo F 88, LIAZ, Mercedes-Benz) des Kraftverkehrs wurden auf Mietbasis eingesetzt.

Aber auch mit eine vom W 50 abgeleitete Zugmaschine ähnlich des Prototyps Z6 für den KV Dresden aber mit Ächtzylinder-Dieselmotor (aus dem Mähdrescher E 516 stammend) kam zum Einsatz.

Durch die Verlagerung der gesamten Werdauer Sattelauflieger-Produktion zum Maschinenbau „Karl Marx" nach Babelsberg verschwanden auch die Prototypen aus Werdau.

Leider versäumte ich Fotos dieser Fahrzeuge zu machen, es wäre für mich eigentlich kein Problem gewesen. Aber zur damaligen Zeit interessierte mich eben die Eisenbahn erheblich mehr.

Mich würde mal interessieren, wo das Foto aufgenommen wurde!

Viele Grüße
Wolfram


Zuletzt von Trabant 601 am 3/1/2012, 00:07 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Trabant 601

Anzahl der Beiträge : 236
Anmeldedatum : 12.11.11
Ort : Werdau

Nach oben Nach unten

Re: --Jelcz 417 mit HLS 165.45/1--

Beitrag  Gast am 2/1/2012, 22:50

[/url]


Zuletzt von Ronald Jäger am 21/7/2015, 23:04 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: --Jelcz 417 mit HLS 165.45/1--

Beitrag  oele am 2/1/2012, 23:08

Hier mal eine Lösung von Auto Trans Berlin aus einer alten KFT



Gruß Kai

_________________
avatar
oele
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 20.08.10
Ort : Uhlstädt-Kirchhasel

http://www.ddr-modelle.com

Nach oben Nach unten

Re: --Jelcz 417 mit HLS 165.45/1--

Beitrag  Trabant 601 am 3/1/2012, 00:04

Hallo Ironpig, hallo Kai,

es ist durchaus möglich, dass die ursprüngliche Initiative für diesen Milch-Sattelauflieger von den beiden genannten Betrieben ausging.

Das Kfz-Werk „Ernst Grube" war der Erzeugnisgruppen-Leitbetrieb für Anhänger und Spezialaufbauten (für LKW) in der DDR. Dadurch liefen irgendwann auch alle Entwicklungsinitiativen anderer DDR-Betriebe auf diesem Gebiet dort auch mal zusammen. Daraus könnte dann auch mal mein bisher beschriebener Werdauer Prototyp entstanden sein.

Auf jeden Fall ein durchaus interessantes Thema!

Viele Grüße
Wolfram
avatar
Trabant 601

Anzahl der Beiträge : 236
Anmeldedatum : 12.11.11
Ort : Werdau

Nach oben Nach unten

Skoda ist auch möglich

Beitrag  Udo Bischof am 7/1/2012, 01:05

avatar
Udo Bischof

Anzahl der Beiträge : 693
Anmeldedatum : 09.10.11
Alter : 63
Ort : ubw aus 19322 Wittenberge

Nach oben Nach unten

Noch 'ne Ergänzung

Beitrag  Udo Bischof am 7/1/2012, 01:08

Zum Bild heißt es im Bundesarchiv: "Rund 500.000 bis 700.000 Liter Rohmilch werden täglich im VEB Milchhof Berlin zu 44 Produkten verarbeitet. So gehören Trinkmilch, Sauermilch, Joghurt, Sahne, Butter und Quark zur vielfältigen Erzeugnispalette des Betriebes. Das wertvolle Nahrungsmittel wird in Tankwagen von Landwirtschaftsbetrieben Berlins, der Bezirke Potsdam, Cottbus und Frankfurt sowie von umliegenden Molkereien angeliefert."
Die Aufnahme datiert vom 25. März 1985.

Viele Grüße
Udo aus der Prignitz
avatar
Udo Bischof

Anzahl der Beiträge : 693
Anmeldedatum : 09.10.11
Alter : 63
Ort : ubw aus 19322 Wittenberge

Nach oben Nach unten

Re: --Jelcz 417 mit HLS 165.45/1--

Beitrag  Gast am 17/1/2012, 20:19

[/url]


Zuletzt von Ronald Jäger am 21/7/2015, 23:04 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: --Jelcz 417 mit HLS 165.45/1--

Beitrag  Gast am 17/1/2012, 20:45

.


Zuletzt von Ronald Jäger am 21/7/2015, 23:05 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: --Jelcz 417 mit HLS 165.45/1--

Beitrag  christian schulz am 17/1/2012, 21:50

Was für eine Arbeit!
Hut ab:

Christian

_________________
____________
Gruß Christian
avatar
christian schulz

Anzahl der Beiträge : 2894
Anmeldedatum : 24.09.10

Nach oben Nach unten

Re: --Jelcz 417 mit HLS 165.45/1--

Beitrag  Thomas Balzer am 17/1/2012, 22:04

Ich staune immer wieder über Deine Feilen-projekte. Juckt mich schon in den Fingern, den auch mal zu probieren.
zuerst baue ich aber meine Jelcz 417 Zugamschine fertig...

Gruß Thomas
avatar
Thomas Balzer

Anzahl der Beiträge : 1686
Anmeldedatum : 22.08.10
Ort : Dresden

http://www.tbmodelle.de

Nach oben Nach unten

Re: --Jelcz 417 mit HLS 165.45/1--

Beitrag  Trabant 601 am 17/1/2012, 22:10

Hallo Ironpig,

alle Achtung für deine Ausdauer beim Bauen dieses Modells und für die saubere Bearbeitung der Einzelteile!
Es sieht auch bereits unlackiert toll aus!

Viele Grüße
Wolfram
avatar
Trabant 601

Anzahl der Beiträge : 236
Anmeldedatum : 12.11.11
Ort : Werdau

Nach oben Nach unten

Re: --Jelcz 417 mit HLS 165.45/1--

Beitrag  Stefan SPW am 17/1/2012, 23:47

Hi Ronald,

sehr schön, jetzt ist er fast fertig. Die Idee mit dem Kessel ist genial, ein typischer "Ironpig"! Dann dürfte Dein Fuhrpark nun bald komplett sein?

Viele Grüße
Stefan

_________________

avatar
Stefan SPW
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 1820
Anmeldedatum : 04.09.10
Ort : Berlin

http://www.espewe-modelle.de

Nach oben Nach unten

Re: --Jelcz 417 mit HLS 165.45/1--

Beitrag  Michael Kunkel am 17/1/2012, 23:56

der zug ist ja echt ne wucht. viel zu schade zum lackieren wenn ich ehrlich bin. mach doch mal nach dem lackieren etwas strassenstaub ran. bin schon echt gespannt.

_________________
Modellbauer haben Klebstoff im Blut.  
avatar
Michael Kunkel
Webmaster
Webmaster

Anzahl der Beiträge : 2139
Anmeldedatum : 05.08.10
Ort : Zossen

http://ddr-modellbau.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: --Jelcz 417 mit HLS 165.45/1--

Beitrag  Jan Brosche am 18/1/2012, 07:17

Hallo Ronald,

ich bin immer wieder sprachlos, was du aus einem Klotz alles so exakt feilst. Freue mich schon auf das fertige Modell.

Jan
avatar
Jan Brosche
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 1422
Anmeldedatum : 23.08.10

http://www.ddr-modellbau.de

Nach oben Nach unten

Re: --Jelcz 417 mit HLS 165.45/1--

Beitrag  Andreas Schoppe am 18/1/2012, 07:38

Moin,

sehr schickes Modell !!! Finde auch, das Modell sieht unlackiert besser aus. Da sieht man dann die ganze Arbeit, die da drin steckt. Einfach super.

Was für ein FGST hast du denn für die Zugmaschine genommen ?
avatar
Andreas Schoppe

Anzahl der Beiträge : 500
Anmeldedatum : 07.09.10
Alter : 51
Ort : Groß Offenseth / SH, ehem. Rostock

Nach oben Nach unten

Re: --Jelcz 417 mit HLS 165.45/1--

Beitrag  Friedrich Czogalla am 18/1/2012, 09:36

Hallo Ronald,
ich kann mich nur den bisherigen Meinungen anschließen.
Bei vielen Modellen verdeckt die Lackierung die Mühe und Ideen, die in den Modellen stecken. Aber richtig in Farbe gesetzt kommen sie erst den Vorbildern näher und deshalb macht man sich ja die Arbeit. Und deshalb ist die fotografische Begleitung schon eine feine Sache - für sich selbst und für die Neugierigen. Man muß es nur machen (und das vergesse ich regelmäßig).
Gruß Friedrich
avatar
Friedrich Czogalla
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 5629
Anmeldedatum : 10.09.10
Ort : Verschlafene Ostseegemeinde mit Bahnanschluß

http://www.friedrich-feuerwehr.blogspot.com

Nach oben Nach unten

Re: --Jelcz 417 mit HLS 165.45/1--

Beitrag  Michael Kunkel am 18/1/2012, 10:07

Friedrich112 schrieb:.....
Bei vielen Modellen verdeckt die Lackierung die Mühe und Ideen, die in den Modellen stecken. Aber richtig in Farbe gesetzt kommen sie erst den Vorbildern näher und deshalb macht man sich ja die Arbeit. Und deshalb ist die fotografische Begleitung schon eine feine Sache - für sich selbst und für die Neugierigen. .....
Gruß Friedrich


friedrich hat den nagel auf den kopf getroffen mit dem was ich mit diesem forum erreichen wollte. diese erklärten bauberichte sind teilweise der einblick in die arbeit die ein modell machen kann. teilweise erkennt nur ein geschultes auge den aufwand einer arbeit bei einem fertigen modell. so kann aber jeder sehen welche mühen da drinstecken. alleine schon die "ironpic'sche schleifmethode" und die verarbeitung von klein und kleinstmaterial kann man besser verfolgen. respekt habe ich vor den leuten die ihre bauberichte hier einstellen und verfassen. ohne angst dass etwas geklaut oder abgeschaut wird ohne dass was wiederkommt.

großartige leistung iron.

_________________
Modellbauer haben Klebstoff im Blut.  
avatar
Michael Kunkel
Webmaster
Webmaster

Anzahl der Beiträge : 2139
Anmeldedatum : 05.08.10
Ort : Zossen

http://ddr-modellbau.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: --Jelcz 417 mit HLS 165.45/1--

Beitrag  Gast am 18/1/2012, 10:57

Angst das jemand etwas abguckt habe ich nicht. Abschauen ist das eine und die Umsetzung das andere. Ich sehe es so, das man gerade hier den Leuten zeigen sollte, wie man bestimmte Sachen bauen und umsetzen kann. Dafür ist das Forum da.
Mir gefällt der Zug unlackiert auch ungemein. Aber ich denke das er die Farbgebung bekommt, die er im wahren Leben auch hatte.
Die Zugmaschine wird dunkelblau mit einem weißen Bruststreifen und der Auflieger weiß mit hellblauen seitlichen Verblendungsblechen.
Die Zeit die so ein Modell verschlingt darf man nicht sehen. Abgesehen vom Auflieger ist die Zugmaschine bis auf das Chassis auch kompletter Scratch Eigenbau. Ohne Grundmodell eben keine Abgüße. Für mich war es auch das erste Mal ein Fahrerhaus als Urmodell zu bauen. Beim bauen merkt man dann die Fehler oder beser die Sachen die man hätte anderst machen können. Man lernt immer dazu. Heute würde ich das FH auch wieder etwas anderst bauen. Beim Abgießen sieht man jeden auch nur so kleinen Fehler.
@schoppi
Das Chassis von der ZM ist eines vom IGRA Liaz. Mußt du hinten an der Schlußtraverse um ca. 2mm verlängern. Auf den Bildern siehst du den weißen Evergreenstreifen.
Einen Vorteil hatte ich auch noch. Das Original steht 10km von mir weg bei meinem Kumpel. So konnte ich im Zweifelsfall immer hinfahren und schauen oder nachmessen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: --Jelcz 417 mit HLS 165.45/1--

Beitrag  Sven T. am 19/1/2012, 17:30

Hey Ronald könntest Du eventuell noch einen 2. erschaffen und den dann mir zukommen lassen?
avatar
Sven T.

Anzahl der Beiträge : 669
Anmeldedatum : 18.12.10
Alter : 47

Nach oben Nach unten

Re: --Jelcz 417 mit HLS 165.45/1--

Beitrag  Gast am 19/1/2012, 18:41

Hallo Ronald,

ich bin begeistert, welchen Aufwand Du hier treibst. Alleine den Kessel aus dem Vollen zu feilen ist eine Meisterleitung und erinnert mich an meine Menck-Bagger, deren Rückwände auch aus zusammengeklebten Plastikplatten und mühevollem Schleifen entstanden sind. Hinterher sah die Bude immer aus, als hätte man Kokser zu Besuch gehabt. Leider passen die ins DDR-Forum nicht rein...

Weiterhin gutes Gelingen!

Rainer

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: --Jelcz 417 mit HLS 165.45/1--

Beitrag  Gast am 29/12/2013, 18:12

.


Zuletzt von Ronald Jäger am 21/7/2015, 23:05 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: --Jelcz 417 mit HLS 165.45/1--

Beitrag  Martin Krüger am 29/12/2013, 18:18

Ronald,

echt schön geworden.
Da kommt "haben wollen" auf.

Hier meine Adresse:
Martin Krüger
................
................
.... ...........

LG
Martin  Laughing 
avatar
Martin Krüger

Anzahl der Beiträge : 1283
Anmeldedatum : 28.11.11
Alter : 47
Ort : Ahrensburg

Nach oben Nach unten

Re: --Jelcz 417 mit HLS 165.45/1--

Beitrag  Jochen am 29/12/2013, 18:36

wenn man bedenkt wie du den Tank gezaubert hast,feiner Auflieger...  Very Happy 

Gruß Jochen
avatar
Jochen

Anzahl der Beiträge : 2919
Anmeldedatum : 04.11.12
Ort : Mitteldeutschland

Nach oben Nach unten

Re: --Jelcz 417 mit HLS 165.45/1--

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten