Resin von der Arsen-Alm

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Resin von der Arsen-Alm

Beitrag  Friedrich Czogalla am 16/12/2015, 18:41

TBC schrieb: Und der Bausatz der BUK kam gestern hier an, ist ganz feiner Resin-Guss und hat - Arsenal-M-Kenner werden die Bedeutung der folgenden Aussage zu schätzen wissen  Razz  - eine richtige Bauanleitung! Man glaubt es kaum... es geht!

Füchse wie DU brauchen doch keine Bauanleitung! Embarassed
Gruß Friedrich
avatar
Friedrich Czogalla
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 5386
Anmeldedatum : 10.09.10
Ort : Verschlafene Ostseegemeinde mit Bahnanschluß

http://www.friedrich-feuerwehr.blogspot.com

Nach oben Nach unten

Re: Resin von der Arsen-Alm

Beitrag  Frank Fröbel am 12/1/2016, 21:23

Hallo!

Arsenal-M hat den BTR-50 als neuen Bausatz herausgebracht.

http://www.arsenalm.de/BTR-50+Sch-tzenpanzer-+komplett+neues+RP-Modell,i1.htm

Gruß

Frank

Frank Fröbel

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 07.04.11
Ort : Sangerhausen

Nach oben Nach unten

Re: Resin von der Arsen-Alm

Beitrag  Mario Pohland am 13/1/2016, 11:01

TBC
Ich weiss ja nicht, was du für ne Bauanleitug gekriegt hast. Bei mir war der "übliche" Bauplan, nur diesmal in schön sattem Grünton. also farblich. Aber auch das is schon mal ne Verbesserung Laughing
Endlich hab ich auch meine Startcontainer für die OSA bekommen! So langsam geht's vorwärts

Schaun mer amol, was der BTR so hermacht...

In diesem Sinne
Tschaudi

Mario Pohland

Anzahl der Beiträge : 162
Anmeldedatum : 02.01.13
Ort : Kloster Lehnin

Nach oben Nach unten

Re: Resin von der Arsen-Alm

Beitrag  Frank Fröbel am 13/9/2016, 17:03


Frank Fröbel

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 07.04.11
Ort : Sangerhausen

Nach oben Nach unten

Re: Resin von der Arsen-Alm

Beitrag  TBC am 27/2/2017, 18:23

Nun endlich angekündigt auf der FB-Seite von Arsenal-M:



Die P-40, als wichtiges Beiwerk zu den Fla-Raketen.
avatar
TBC

Anzahl der Beiträge : 1284
Anmeldedatum : 14.09.10
Ort : 30 km vor der polnischen Grenze

Nach oben Nach unten

Re: Resin von der Arsen-Alm

Beitrag  TBC am 18/4/2017, 15:13

avatar
TBC

Anzahl der Beiträge : 1284
Anmeldedatum : 14.09.10
Ort : 30 km vor der polnischen Grenze

Nach oben Nach unten

Re: Resin von der Arsen-Alm

Beitrag  Drehleiterfahrer am 18/4/2017, 16:11

Mir hatten in Zeithain beim KUB-System auch eine bounce Bin gespannt wenn das Teil da ist eine fährt zu mir .. Razz

Gruß der Drehleiterfahrer
avatar
Drehleiterfahrer

Anzahl der Beiträge : 1112
Anmeldedatum : 11.09.12
Ort : im Erzgebirge

Nach oben Nach unten

Re: Resin von der Arsen-Alm

Beitrag  Jochen am 18/4/2017, 19:13

weiß jemand schon wie die Radarteile beschaffen sind(geätzt oder...)?
avatar
Jochen

Anzahl der Beiträge : 2790
Anmeldedatum : 04.11.12
Ort : Mitteldeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Resin von der Arsen-Alm

Beitrag  Mario Pohland am 18/4/2017, 20:14

Wenn der Fichtl-Thomas so zügig liefert wie immer, könnte ich morgen vielleicht schon was sagen Laughing
Ich hoffe ja auf PE.

In diesem Sinne
Tschaudi

Mario Pohland

Anzahl der Beiträge : 162
Anmeldedatum : 02.01.13
Ort : Kloster Lehnin

Nach oben Nach unten

Re: Resin von der Arsen-Alm

Beitrag  Mario Pohland am 19/4/2017, 17:55

Natürlich war heute ........nichts in der Post Twisted Evil Twisted Evil Twisted Evil

Mario Pohland

Anzahl der Beiträge : 162
Anmeldedatum : 02.01.13
Ort : Kloster Lehnin

Nach oben Nach unten

Re: Resin von der Arsen-Alm

Beitrag  Mario Pohland am 26/4/2017, 19:40

Tja, was soll ich sagen: Heute kam´se an, die P-40 !!!
Päckchen auf, Karton auf, und erstmal alle Teile rausgeholt. Toller Guß/Druck, aber: Die Antenne so wie auf TBC´s Einstellung: strukturierte Platte.
Na schaun mer amol, was wir da "rausschnitzen" können.....Cool

In diesem Sinne
Tschaudi

Mario Pohland

Anzahl der Beiträge : 162
Anmeldedatum : 02.01.13
Ort : Kloster Lehnin

Nach oben Nach unten

Re: Resin von der Arsen-Alm

Beitrag  Jochen am 26/4/2017, 23:25

Shocked ,bei dem Preis,....Sch.....
avatar
Jochen

Anzahl der Beiträge : 2790
Anmeldedatum : 04.11.12
Ort : Mitteldeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Resin von der Arsen-Alm

Beitrag  Lutz Dinger am 30/4/2017, 11:20

Gab es die Antenne nicht schon mal als Ätzteil???Da müsste ich mich sehr irren.Permo?Irgendwie war da was.

Grüße Lutz.
avatar
Lutz Dinger

Anzahl der Beiträge : 2015
Anmeldedatum : 06.01.11
Alter : 54
Ort : Wilkau-Hasslau

Nach oben Nach unten

Re: Resin von der Arsen-Alm

Beitrag  Drehleiterfahrer am 30/4/2017, 18:10

Hallo Mario kannste den Bausatz mal ablichten und die Bilder einstellen ?
Richtig Permo hatte das Antennenteil mal als Ätzbausatz . Hat jemand aus den Forum einen guten Draht dahin. Vielleicht könnte er für die Forumsmitglieder noch mal welche auflegen ? Jochen und ich würden schon eine nehmen.

Gruß der Drehleiterfahrer
avatar
Drehleiterfahrer

Anzahl der Beiträge : 1112
Anmeldedatum : 11.09.12
Ort : im Erzgebirge

Nach oben Nach unten

Re: Resin von der Arsen-Alm

Beitrag  panzerbahnhof am 1/5/2017, 07:24

Hallo zusammen,
erst einmal einen schönen ersten Mai. Very Happy
Ich würde mich anschließe wenn es um den Bedarf von Ätzteilen für die P- 40 geht,
habe zwar keinen guten Draht zu PREMO, würde aber einfach einmal anrufen.

Jan-Peter Ungelenk "‎Friends of Arsenal-M" bei facebook hat den Bausatz mit original Teilen im Rohbau schon fertig.
Da überlegt man schon ob man sich die Arbeit macht.

Hier der Link: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1351787698243357&set=pcb.1306649426056041&type=3&theater

Viele Grüße aus Thüringen
Gunter sunny
avatar
panzerbahnhof

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 06.05.15

Nach oben Nach unten

Re: Resin von der Arsen-Alm

Beitrag  TBC am 1/5/2017, 14:13

Das Ätzteil von Permo... ... Ich hatte in den letzten Jahren mehrmals auf Messen Permo auf diese Antenne angesprochen und als Antwort "produzieren wir nicht..., aber bei Bedarf mal mit uns reden... ..." bekommen. Ich habe ein solches Ätzteil nun vor einiger Zeit aufgetrieben und werde es nicht für die P-40 nutzen.
Das Problem ist, dass das Ätzteil halt nur in einer Ebene den Radarreflektor darstellt, 2D sozusagen. Insbesondere das ganze "Hintenrum", also die Verstrebungen auf der Rückseite des Radars, müsste man selbst bauen. Hier ist der Bausatz perfekt. Weiterhin war das Vorbild mit einer Art Netz überzogen. Das müsste nun wieder auf das Ätzteil draufgezogen werden - wie das dann aussieht, hängt arg vom verwendeten Material ab.

Ich habe mehr oder minder zufällig einen Bausatz der P-40 vom WModel in 1:72 hier in Arbeit. Kostet 100 €, ist quasi das Urmodell für das 1:87er-Modell von Arsenal-M. Die Firmen arbeiten zusammen; d.h. Thomas Fichtl nutzt die CAD-Daten von Dima, und lässt sie auf den kleineren Maßstab runterbrechen. Das Modell in 1:72 bringt alles, was Antenne ist, als Ätzteile. Es ist heftig, was ich da an (Auftrags-) Arbeit zu pfriemeln habe. Zum Schluss ist die Vorderseite des Radars mit einer Art Netz zu überziehen... Ob das dann lackiert anders aussehen wird... ... Anbei mal zwei Seiten aus der mehrbändigen Bauanleitung, nur mal so zum Verständnis:





Ich denke, dass Jan-Peters (siehe Facebook-Link) Arbeit schon der perfekte Weg ist und kann mit der von Arsenal-M angebotenen Antenne gut leben. Angesichts des 1:72er Modells, dessen Aufbau und dessen Preis komm' ich auch nicht auf die Idee, zum Bausatz von Arsenal-M "bei dem Preis,....Sch....." zu schreiben. Ich denke, das ist OK so, wie der Bausatz rüberkommt. Wenn einer sich das Modell nur mit 'ner flachen Radarscheibe oben drauf bauen will, kann bei mir das geätzte Permo-Teil erwerben.
avatar
TBC

Anzahl der Beiträge : 1284
Anmeldedatum : 14.09.10
Ort : 30 km vor der polnischen Grenze

Nach oben Nach unten

Re: Resin von der Arsen-Alm

Beitrag  Mario Pohland am 7/5/2017, 07:20

Drehleiterfahrer
Ich habs nich so mit Fotos hochladen und einstellen.
Schau mal hier:
https://www.google.de/search?q=p-40+radar&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&sqi=2&ved=0ahUKEwiDkOH2gt3TAhXB7xQKHaiVBBIQsAQIKA&biw=1141&bih=703#imgrc=OIi7HQir-6FxnM:
Das Teil is z.B. komplett "Vollguss" !!! Aber erste Sahne. In einem Anfall von "Baumblütenwahnsinn" griff ich gestern abend zm Dremel und habe angefangen, die Füllungen herauszuarbeiten. Hätte ich das blos nich getan. Embarassed Ich glaube, wenn ich fertig bin, bin ich reif für das "Land des Lächelns", oder wie der Brandenburger sagt, reif für die "Klapse auffm Görden". affraid affraid affraid
Zumal die anderen "Gitterteile" bis auf das Hauptradar, durchbrochen gegossen sind, man muß nur die produktionsbedingte Fischhut zwischen den Stäben rausschnitzen. Aber das sind ja Erdnüsse Very Happy
Ansonsten is das Fahrwerk wieder super, aber für die Aufnahmezapfen, wie beim Armata, ein Fitzelchen zu lang. Aber das kann man beheben.

In diesem Sinne
Tschaudi

In diesem Sinne
Tschaudi

Mario Pohland

Anzahl der Beiträge : 162
Anmeldedatum : 02.01.13
Ort : Kloster Lehnin

Nach oben Nach unten

Re: Resin von der Arsen-Alm

Beitrag  Drehleiterfahrer am 7/5/2017, 11:43

Glück auf Mario , danke für die Info. Wollte den Bausatz halt mal sehen macht aber nichts ist mittlerweile bestellt.

Gruß der Drehleiterfahrer
avatar
Drehleiterfahrer

Anzahl der Beiträge : 1112
Anmeldedatum : 11.09.12
Ort : im Erzgebirge

Nach oben Nach unten

Re: Resin von der Arsen-Alm

Beitrag  panzerbahnhof am 8/5/2017, 18:56

Hallo zusammen,
nach dem Jan-Peter Ungelenk mit seinem Modell die Messlatte schon extrem hochgelegt hatte und
Hartmut Leonhardt heute noch in die dritte Dimension vorgestoßen ist,
zeige ich mein Modell welches ich am Wochenende fertiggestellt habe.
Zuerst habe ich auch überlegt ob ich die Antenne ätzen lasse,
aber nach dem Jan- Peter sein Rohmodell gezeigt hat bin ich davon angekommen.
Hartmut hat mir seine Unterlagen geschickt mit denen man auf jeden Fall ein gutes Ergebnis vom Ätzer bekäme.

Mir gefällt mein Modell so wie es von Arsenal M aus der Kiste kommt.
Klar mit viel schnitzen, bohren und schleifen.










Ich hoffe euch gefällt das Modell auch.

Viele Grüße aus Thüringen
Gunter sunny
avatar
panzerbahnhof

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 06.05.15

Nach oben Nach unten

Re: Resin von der Arsen-Alm

Beitrag  Mathias Bengsch am 9/5/2017, 04:40

Jepp!

Mathias
avatar
Mathias Bengsch

Anzahl der Beiträge : 3483
Anmeldedatum : 10.05.12
Alter : 55
Ort : Wittstock

Nach oben Nach unten

Minen legen...

Beitrag  TBC am 27/6/2017, 21:18

Thomas Fichtl alias Arsenal-M kündigt als "in Kürze" das Minenlegegerät MLG-60, genutzt bei NVA, GT und VP-Bereitschaften, als Resin-Bausatz an. Das Gerät gehört als Anhängsel an einen Ural oder einen SPW-152. In der VPB war nur der 152er das Zugmittel, und hatte die Minenschränke dann im Innenraum des SPW. Die NVA nutzte auch den Ural zum selben Zweck, in ihren Beweglichen Sperrabteilungen.
Hat es doch was gebracht, dass ich dem Thomas mal die DV zum MLG-60 nach Bayern geschickt habe. Früher hätte mich das nach Schwedt gebracht... Ja, die Zeiten ändern sich eben clown





Bilder sind von Thomas Fichtl.
avatar
TBC

Anzahl der Beiträge : 1284
Anmeldedatum : 14.09.10
Ort : 30 km vor der polnischen Grenze

Nach oben Nach unten

MLG-60

Beitrag  panzerbahnhof am 28/6/2017, 10:07

Hallo Thomas,
super das der Hr. Fichtl so auf Dich hört.
Die Bilder würden mich auch Interessieren besonders die der BePo, sprich die Mienenschränke im BT 152.

Viele Grüße aus Thüringen
Gunter sunny
avatar
panzerbahnhof

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 06.05.15

Nach oben Nach unten

Re: Resin von der Arsen-Alm

Beitrag  Jochen am 28/6/2017, 20:29

.....man sieht wenige Bilder von der P40... Sad  ,....ehrlich gesagt für den Preis erwarte ich heutzutage einfach
etwas mehr,mehr an Maßhaltigkeit....sie ist wie die Bat zu groß...und  die Umsetzung der Antennengeschichte hat z&z gezeigt ist sicher in gewissen Grenzen machbar,...auch das dreidimensionale.Mit entspr.falten bzw biegen mit Sicherheit.
In zeiten von Rechnern sollten die Maße kein Problem mehr darstellen und auch das Urmodell gedruckt ist ok
aber auch dort sollte mit Nachdenken das Teil zum Druck im Drucker so plazieren  dass mögl. wenige Druckschichten erkennbar werden (Oberseite) und das ist möglich!!
Hab mich sehr auf das Modell gefreut,wie auf die Bat,aber allein beim ausarbeiten des Radarschirmes sollte man
sich gute flache Skalpellklingen(nr.11 zbsp) besorgen und für die nächste Zeit nichts vornehmen.Mario hat ja auch schon einiges dazu geschrieben.
Einige Teile im Bs sind für den heutigen Stand einfach nicht mehr anzubieten wie das Radarteil vorm Schirm(Horn),das
wäre sicher als Ätzteil machbar gewesen. Crying or Very sad
avatar
Jochen

Anzahl der Beiträge : 2790
Anmeldedatum : 04.11.12
Ort : Mitteldeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Resin von der Arsen-Alm

Beitrag  TBC am 28/6/2017, 20:49

Ich bin mit der P-40 auch nicht glücklich - wie oben bereits geschrieben. Trotzdem ist das für mich, Jochen, Jammern auf hohem Niveau. Einfach an die P-40 denken, die es vor 3 Monaten gab - keine.
Für Gunter einige Bilder der Minenschränke, hier von dem SPW-152, der im Keller im MHM Dresden steht.





avatar
TBC

Anzahl der Beiträge : 1284
Anmeldedatum : 14.09.10
Ort : 30 km vor der polnischen Grenze

Nach oben Nach unten

Re: Resin von der Arsen-Alm

Beitrag  Jochen am 28/6/2017, 21:04

schon klar Thomas,aber Maßhaltigkeit kann man bei dem Preis und der Technologie schon vordern,mir macht sich das der Herr Fichtl etwas zu leicht,wenn so viele Dinge daneben laufen bin ich eigentlich für so ein Modell nicht zu haben,du weißt ja was an Arbeit noch anfällt,dann hab ich es lieber nicht......,nach der Bat hätte das abgestellt werden müssen,wir sind doch nicht beim Fleischer....wie gewachsen...
avatar
Jochen

Anzahl der Beiträge : 2790
Anmeldedatum : 04.11.12
Ort : Mitteldeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Resin von der Arsen-Alm

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten