W 50 L/FP Mehltransport

Nach unten

W 50 L/FP Mehltransport

Beitrag  Kraftverkehr am 20/3/2013, 09:25

Teilweise überarbeite ich ältere Modelle. Hier hab ich nun versucht eine geöffnete Plane nachzubilden, und dabei die Plane so lebensecht wie möglich zu gestalten. Der Lkw transportiert Mehl in Säcken. Dies war in der DDR, nach meinem Erleben, die einzige Art wie zumindest die privaten Bäcker ihr Mehl erhielten. Die Säcke wurden mit der Sackkarre verfahren. Eine Sackkarre steht natürlich auch auf der Pritsche.

"Mist, jetzt ist die Dreckskarre doch wieder liegen geblieben!" Zum Glück gibt es auch einen W 50 L/Z in der Sammlung. MIt dem läßt sich prima abschleppen.

Gruß
Martin


Zuletzt von Kraftverkehr am 2/11/2015, 17:01 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

Kraftverkehr

Anzahl der Beiträge : 443
Anmeldedatum : 05.12.10

Nach oben Nach unten

Re: W 50 L/FP Mehltransport

Beitrag  Bernd Tr. am 20/3/2013, 09:38

Hallo Martin,

den Mehltranporter konnte man ja in Frienstedt schon bestaunen. Bei mir zu Hause hatte die Bäckergenossenschaft zum Ausfahren von Mehl und sonstigen Material für die Bäckereien einen S4000 P/P und einen W 50 P/P in etwas hellerm Blau sowie einen B 1000 Koffer in Blau/ Grau.

Gruß Bernd
avatar
Bernd Tr.

Anzahl der Beiträge : 406
Anmeldedatum : 02.01.12
Ort : Greiz

Nach oben Nach unten

Re: W 50 L/FP Mehltransport

Beitrag  Friedrich Czogalla am 20/3/2013, 09:49

Hallo Martin,
"Dreckskarre"? Also ich würde genau das Gegenteil behaupten. Tolle Idee mit der gerollten Plane und die Beladung der Pritsche. Genau wie die anderen von Dir vorgestellten Fahrzeuge schon eine klasse Arbeit.
Aber (was sonst bei mir): Mach doch ein paar Kennzeichen drann, das Fahrzeug wurde doch im Straßenverkehr fotografiert! Very Happy

Und bei der nächsten Plane versuche die zusammengerollten Seitenteile zwischen den Halteriemen etwas nach unten durchhängen zu lassen. Ist schwer zu machen, wirkt aber Vorbildgerecht und würde gut den Gesamteindruck der Modelle verstärken.

Gruß Friedrich
avatar
Friedrich Czogalla
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 5622
Anmeldedatum : 10.09.10
Ort : Verschlafene Ostseegemeinde mit Bahnanschluß

http://www.friedrich-feuerwehr.blogspot.com

Nach oben Nach unten

Re: W 50 L/FP Mehltransport

Beitrag  Andreas Thiele am 20/3/2013, 10:43

Hallo Martin,

mir gefällt dein Mehltransporter auch gut. Was hast du für Material für die Plane verwendet. Ich frage, weil ich irgendwann einen Biertransporter bauen will, der auch die geöffnete Plane haben soll. Und vielleicht kann ich dann ja Friedrichs Wunsch nach der durchhängenden Rolle erfüllen. Wink

_________________
Viele Grüße

Andreas
avatar
Andreas Thiele
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2963
Anmeldedatum : 13.06.11
Alter : 52
Ort : Stralsund

http://www.modellbahnclub-sassnitz.de

Nach oben Nach unten

Re: W 50 L/FP Mehltransport

Beitrag  Kraftverkehr am 20/3/2013, 11:10

Hallo Friedrich,

dass mit den durchhängenden Planen ist so eine Sache an der ich noch arbeite. Ich hatte es bei dem Modell zwar versucht, allerdings erst nach dem Lackieren. An den Enden hat es auch teilweise funktioniert. Bei der nächsten Plane versuche ich es mal vor dem Lackieren.

@mbc-sas,
es handelt sich um ein mit Seidenpapier beklebtes Plastikgestell. Im Bastelladen sprach man zwar von Rosen-Seidenpapier aber auf dem Etikett steht Seidenpapier.

Gruß
Martin

Kraftverkehr

Anzahl der Beiträge : 443
Anmeldedatum : 05.12.10

Nach oben Nach unten

Re: W 50 L/FP Mehltransport

Beitrag  Peter Pichl am 20/3/2013, 11:32

kann man das mit der durchhängenden Plane vielleicht aus Alufolie rollen und zurechtbiegen ?????????

Peter Pichl

Anzahl der Beiträge : 2692
Anmeldedatum : 07.02.11
Ort : Mücke

Nach oben Nach unten

Re: W 50 L/FP Mehltransport

Beitrag  Andreas Thiele am 20/3/2013, 12:47

Peter Pichl schrieb:kann man das mit der durchhängenden Plane vielleicht aus Alufolie rollen und zurechtbiegen ?????????

Deshalb hatte ich nachgefragt. Will ja nicht alles selber austesten.

Das Seidenpapier könnte ich mir als Rolle dann doch relativ steif vorstellen.

_________________
Viele Grüße

Andreas
avatar
Andreas Thiele
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2963
Anmeldedatum : 13.06.11
Alter : 52
Ort : Stralsund

http://www.modellbahnclub-sassnitz.de

Nach oben Nach unten

Re: W 50 L/FP Mehltransport

Beitrag  Friedrich Czogalla am 20/3/2013, 15:51

Hallo Martin,
da habe ich was ausgelöst. Wegen der Plane gibt es keine positiven Beiträge zu den Fahrzeugen mehr. Entschuldigung.

Zur Plane selbst: Ich habe im MEC ein solches Fahrzeug gebaut und die sich bei mir langjährigen bewährten Papiertaschentücher für Planen verwendet. Eine, höchstens zwei Lagen ablösen und mit Weisleim/Papierkleber aufkleben. Da kann man das Dach und die Seiten jeweils einzeln anbringen. Aufgrund der minimalen Dicke kein Problem. Und dieses Papier lässt sich vorsichtig auch gut Formen, Falten legen und auch Rollen (am besten über ein Draht) mit entsprechendem "Durchhängen". Dann die gesamt Fläche mit dem Kleber einstreichen und trocknen lassen. Und dann kann man die Planes farbliche mit fast allen Farben behandeln. Das Papier gibt dann aufgrund der Eigenstruktur die Gewebestruktur einer Plane her (wenn man nicht das Muster auf dem Taschentuch erwischt hat).
Einfach vorher mal ein Probestück machen, vor allem um die Leimkonsistenz zu ermitteln
Leider sind die Fahrzeuge im Club aufgrund der Baumaßnahmen nicht greifbar und ich kann kein Foto machen.
Gruß Friedrich
avatar
Friedrich Czogalla
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 5622
Anmeldedatum : 10.09.10
Ort : Verschlafene Ostseegemeinde mit Bahnanschluß

http://www.friedrich-feuerwehr.blogspot.com

Nach oben Nach unten

Re: W 50 L/FP Mehltransport

Beitrag  Kraftverkehr am 20/3/2013, 16:25

Hallo Friedrich,

es gibt m.E. keinen Grund für eine Entschuldigung. Die Diskussion ist doch interessant und anregend. Die Steifheit rührt vermutlich von folgenden Punkten her: 1. ich habe ein Plastikstäbchen eingeklebt, so ließ es sich besser aufrollen ließ und 2. Ich habe zuviel Material aufgerollt. Es war mein erster Versuch, tja so ist das Leben. Bei der nächsten geöffneten Plane (und die kommt auf den derzeit noch planenlosen E 5/S) mache ich einiges anders, auch am Spriegelgestell. Zufrieden bin ich trotzdem mit dem Ergebnis. Beim Seidenpapier bleibe ich aber, denn das reist selbst dann nicht, wenn man es mit KLeber tränkt und mit einem Zahnstocher bearbeitet. Auch hat es wesentlich feinere Fasern als Papiertaschentücher.

Grüße von Gotha nach Erfurt. Schneit es bei Euch auch schon wieder?
Martin

Kraftverkehr

Anzahl der Beiträge : 443
Anmeldedatum : 05.12.10

Nach oben Nach unten

Re: W 50 L/FP Mehltransport

Beitrag  Friedrich Czogalla am 20/3/2013, 16:34

Hallo Martin,
bin aufs Ergebnis beim E5/S gespannt.
Bei uns brauchste auch eine Plane, es schneit schon seit Mittag mit kurzen Unterbrechungen.
Gruß Friedrich
avatar
Friedrich Czogalla
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 5622
Anmeldedatum : 10.09.10
Ort : Verschlafene Ostseegemeinde mit Bahnanschluß

http://www.friedrich-feuerwehr.blogspot.com

Nach oben Nach unten

Re: W 50 L/FP Mehltransport

Beitrag  Peter Pichl am 20/3/2013, 16:59

Also wenn man statt nem Plastikstab nen Draht nimmt, müsste die Biegsamkeit doch gegeben sein ?!

Peter Pichl

Anzahl der Beiträge : 2692
Anmeldedatum : 07.02.11
Ort : Mücke

Nach oben Nach unten

Re: W 50 L/FP Mehltransport

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten