Mein Chemiewerk in 1:87

Seite 1 von 19 1, 2, 3 ... 10 ... 19  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Mein Chemiewerk in 1:87

Beitrag  Dor-Basdel-Tino am 24/8/2013, 20:06

Hallo Jungs

endlich ist das wetter wieder zum basteln ohne das die arme am körper kleben. mein hochwasser diorama musste ich auch aufhören da meine wassereffekte nicht mehr gereicht haben für mein vorhaben . war ja klar 2013 ist halt ein pech, pleiten und unklücksjahr für mich.

so da im modelleisenbahnclub mein modul diorama von 100cm mal 100cm ferdig ist, fange ich mit mein industrie großprojekt an. da ich mir aber keine profile von plastrut und evergreen leisten kann , muss ich mir mein kopf ansträngen und sehr viel in eigenbauweiße machen. für mein indusrie projekt gibt es kein vorbild ich suche mir vom schönsten was aus und so wird ein fandasy industriebetrieb gebaut.

aus auhagen prägeprofilplatten und mein lieblings material dem styrodur werden meine oder die meisten gebäute entstehen.

aus verschiedene verpackungen werde ich mir meine stahlträger für die rohrbrücken, kabelbrücken usw zusammen kleben.

die zwei kleinen stahlträger werden eine kabelbrücke wo kabel ins innere führen.

meine kleinen kessel endstehen aus magiverschluß kappen, die großen rohre werden aus trinkhalme gebaut. da ich ja strippenzieher gelernt habe zu DDR zeiten bei der VEM werde ich so viele dedeils nachbauen wie ich kann. aber ohne strom alles nur lampenatappen.


Zuletzt von Dor-Basdel-Tino am 5/4/2015, 20:26 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Dor-Basdel-Tino

Anzahl der Beiträge : 1319
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 43
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Mein Chemiewerk in 1:87

Beitrag  zib am 24/8/2013, 21:41

Sehr schön Tino, da kannst du dich völlig austoben.
Bin gespannt auf weitere Bilder.
avatar
zib

Anzahl der Beiträge : 1193
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: Mein Chemiewerk in 1:87

Beitrag  Gast am 24/8/2013, 21:42

Mensch Jung du überrascht mich immer wieder auf´s neue mit deinen genialen Einfällen.
Es gibt nüscht, was du nicht hinbekommst. Immer wieder toll anzusehen sind deine Projekte. Ich freu mich immer wieder auf deine Beiträge. Man kann noch so viel von dir lernen. Super und weiter so.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Mein Chemiewerk in 1:87

Beitrag  Dor-Basdel-Tino am 25/8/2013, 09:37

Danke Jungs

so für alle rohrbau fans hier mal zwei bilder von der chemieseite vom kraftwerk lippendorf südlich von leipzig.


ist das nicht schön

wenn ich nur das bastelmaterial zur verfügung hätte.

ich wuste doch das ich nicht ohne grund meine lehren alten kulis aufhebe, denn aus den kulis kann man die einstiegslugen bauen wo ein arbeiter durch krabbeln kann zur reinigung oder reparaturarbeiten.

mit der rund und halbrundfeile wurde der ring bearbeitet.

der deckel endsteht aus dickem schwarzen bastelpapier was ich auch für die tehrbahndächer verwende. und als muttern nehme ich einzelne gleisschotter steinchen. ich hoffe ihr nehmt mir das nicht über das ich mir keine muttern zurecht feiel. lol!

zu DDR zeit war es auch tübisch das man die ausenfeuchtraum neonröhre als aussenbeleuchtung hatte. und sie endsteht aus ein stück stiel eines verkehrsschild und kleinen styrodur stückchen.


Zuletzt von Dor-Basdel-Tino am 25/8/2013, 17:54 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Dor-Basdel-Tino

Anzahl der Beiträge : 1319
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 43
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Mein Chemiewerk in 1:87

Beitrag  Friedrich Czogalla am 25/8/2013, 17:07

Hallo Tino,
Du begeisterst mich immer wieder mit Deinen Ideen und der Materialwahl. Einfach Spitze! Selbst die Beschläge für das Türschloß.......
Bei mir wäre es ein Farbstrich geworden.
Damit Dir aber keine Flügel wachsen: Die Lampen nannten sich "Niederspannungsleuchtstoffröhren" in ex. geschütztrter Ausführung. Neonröhren sind "Hochspannungslampen" für Werbezwecke als Schrift usw. (Verzeich mir den kkleinen Spaß).
Gruß Friedrich
avatar
Friedrich Czogalla
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 5283
Anmeldedatum : 10.09.10
Ort : Verschlafene Ostseegemeinde mit Bahnanschluß

http://www.friedrich-feuerwehr.blogspot.com

Nach oben Nach unten

Re: Mein Chemiewerk in 1:87

Beitrag  Mathias Bengsch am 25/8/2013, 21:42

Kurzer Protest. Neonlampe ist ein Sammelbegriff wie "Tempo", die Gasfüllung (Neon, Argon, Krypton ...)entscheidet die Farbe der Leuchtmittel.
Die Unterscheidung in Hoch/Niederspannungsleuchten ist korrekt. Wobei, Werbeschriftzüge wurden meißt mit 0,8-1kv betrieben. Also keine Hochspannung.
Tut aber Tinos tollen Ideen keinen Abbruch.
Mathias
avatar
Mathias Bengsch

Anzahl der Beiträge : 3382
Anmeldedatum : 10.05.12
Alter : 54
Ort : Wittstock

Nach oben Nach unten

Re: Mein Chemiewerk in 1:87

Beitrag  Yves Marschner am 26/8/2013, 11:38

Hallo Tino,

wieder erstklassische Arbeit die Du hier ablieferst. Türklinken, Einstiegslucken... einfach Klasse. Weiter so, freu mich schon auf weitere Bilder.
avatar
Yves Marschner

Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 28.11.12
Alter : 46
Ort : Reichenbach/Vogtl.

Nach oben Nach unten

Re: Mein Chemiewerk in 1:87

Beitrag  Dor-Basdel-Tino am 27/8/2013, 11:18

danke für euer lob jungs

weider geht es, zum besserem gestallten werde ich viele kleine mini dioraman bauen und die dann zusammen fügen. oder ich lasse mir die zwei module 50cm mal 100cm nach hause zu mir liefern, das wird sich zeigen wie es am einfachsten ist.
 
die jungs von der rohrbrückenbau montagebrigade schauen nicht schlächt als sie sehen das sie die rohrbrücken mit pap träger bauen sollen.

die motagebrigade kommt aus dem staunen nicht raus gestern erst zusammen gebaut und über nacht schon so verrostet.

der rost aus der nehe, sieht einfach aus mann braucht aber viel zeit, ruhe und übung ohne stöhrende personen.

so ungefähr stelle ich mir mein mini dio vor.

so hier ist mal die evolution einer magiflaschenverschlußkappe zu sehen von links nach rechts. links der rote rohling dann kommt die erste grundfarbe und die löscher für die rohre, und rechts habe ich schon mal mit dem kesselaufbau angefangen. und das ist der aktuelle stand.
avatar
Dor-Basdel-Tino

Anzahl der Beiträge : 1319
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 43
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Mein Chemiewerk in 1:87

Beitrag  Dor-Basdel-Tino am 29/8/2013, 10:48

so der tank oder kesselaufbau ist ferdig im solo zustand aber wenn der zweite kessel fertig ist kommt noch mehr auf die kessel.

aus der natur nutze ich nun die grashalme denn die sind innen hol, und eignen sich sehr gut als kabelschutzrohre. aber das ist eine sehr friemlige arbeit das dünne nähgarn durch die grashalme zu fädeln.

auf den kessel kam noch ein schlatschrank für die armaturen für probe entnahme und für die elektroschaltung für den füllsensor der anzeigt wie voll der kessel ist.

die linke tür vom schaltschrank ist zwar etwas schräg aber damit kann ich leben, ansonsten gefällt mir mein kessel. auf dem schaltschrank kam noch ein optischer signalgeber der den ausfall oder einen notfall anzeigt.
avatar
Dor-Basdel-Tino

Anzahl der Beiträge : 1319
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 43
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Mein Chemiewerk in 1:87

Beitrag  Lars am 29/8/2013, 15:52

Hallo Tino

Mensch diese Ähnlichkeit mit deinem und meinem Basteltisch , genauso chaotisch schauts bei mir auch immer aus , aber man braucht ja ständig irgendwie alles .
Bin auch von deinen tollen Ideen und Umsetzungen begeistert !!!!!!! Mach weiter so , bin auch schon gespannt was du uns noch so zeigst .

Schöne Grüße von Lars
avatar
Lars

Anzahl der Beiträge : 2291
Anmeldedatum : 14.04.13
Alter : 43

Nach oben Nach unten

Re: Mein Chemiewerk in 1:87

Beitrag  Friedrich Czogalla am 29/8/2013, 16:13

Hallo Tino,
Nähgarn und Grashalme!!!! Woher nimmst Du immer wieder die kreativen Ideen. Geschweige dann die Umsetzung. Einfach Spitze.
Gruß Friedrich
avatar
Friedrich Czogalla
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 5283
Anmeldedatum : 10.09.10
Ort : Verschlafene Ostseegemeinde mit Bahnanschluß

http://www.friedrich-feuerwehr.blogspot.com

Nach oben Nach unten

Re: Mein Chemiewerk in 1:87

Beitrag  Dor-Basdel-Tino am 29/8/2013, 18:24

Danke Jungs

Friedrich das ist das ergebnis wenn man immer an den oder mehr über den modellbau nachdenken kann in ruhe ohne frau und kind. denn ich habe mein leben dem modellbau gewitmet statt famile. ich gehe an eine lösung so ran" wie wird es im realem vorbild gemacht und was kann ich dafür nehmen". und dann schaue ich auf mein cahos basteltisch und schon purtzeln einem die ideen durch das gehirn.

und immer wenn ich mit cora unterwegs war in der natur dann bin ich auch immer in modellbau mission unterwegs und teste gleich noch vor ort was man nutzen könnte. gerade jetzt ist die beste zeit um die langen wildgrashalme zu ernten.



dieses wildgras meine ich das wird so 50cm bis 100cm hoch mit gelben bis braunen langem samenstand.
diese grashalme kann man für kabelschutzrohre, für ladegut und für den militärbereich als antenne oder funkmasst nehmen.
avatar
Dor-Basdel-Tino

Anzahl der Beiträge : 1319
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 43
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Mein Chemiewerk in 1:87

Beitrag  Dor-Basdel-Tino am 3/9/2013, 11:09

Hallo Jungs

so meine kessel sind soweit um mit dem dioramenrobau  verheiratet zu werden.


aus dem computer habe ich mir ein paar feuergefährilch schilder ausgedruckt.


der bau des pap-schaltschranks als scharniere dienen kleine draht stückchen


natürlich sollte man darauf achten das nicht jeder kessel die gleichen rost und schmutzeinfärbung hat. ich muss gestehen das mir die zwei kessel etwas den schlaf geraubt haben ich musste viel nachts im bett grübeln. aber nun sind sie ferdig für das diorama.
avatar
Dor-Basdel-Tino

Anzahl der Beiträge : 1319
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 43
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Mein Chemiewerk in 1:87

Beitrag  Dor-Basdel-Tino am 5/9/2013, 09:59

so langsam kann ich am mini diorama bauen und gestallten.

als nächtes werde ich die zwei großen kessel einfärben und die an und aufbauten machen , in den trocken zeiten werde ich am mini diorama weider werkeln.
avatar
Dor-Basdel-Tino

Anzahl der Beiträge : 1319
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 43
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Mein Chemiewerk in 1:87

Beitrag  zib am 5/9/2013, 21:07

Sieht sehr gut aus, bin begeistert über deine Detailgenauigkeit.
avatar
zib

Anzahl der Beiträge : 1193
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 36

Nach oben Nach unten

Re: Mein Chemiewerk in 1:87

Beitrag  Dor-Basdel-Tino am 9/9/2013, 19:37

Hallo Jungs

nun habe ich auch schon die ersten stromkabel gezogen.

als ich so über das kabelziehen mir gedanken machte, kam mir die idee neben der kabelbrücke noch eins zwei kleine elektrokästen hin zu hängen.


Zuletzt von Dor-Basdel-Tino am 10/9/2013, 09:19 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Dor-Basdel-Tino

Anzahl der Beiträge : 1319
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 43
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Mein Chemiewerk in 1:87

Beitrag  Hartmut Thomas am 9/9/2013, 20:03

Du hast das wieder fabelaft hinbekommen. Ich glaube es gibt nur sehr wenige, die Dir beim Dioramenbau das Wasser reichen können. Spitze.

Gruß Hartmut
avatar
Hartmut Thomas

Anzahl der Beiträge : 833
Anmeldedatum : 20.07.12
Alter : 63
Ort : Deidesheim

Nach oben Nach unten

Re: Mein Chemiewerk in 1:87

Beitrag  Heiko B. am 9/9/2013, 22:29

Hallo Tino,

ich bin voll begeistert was du da baust. Alleine die Gedanken die du dir machst, um es so authentisch aus sehen zu lasen  wie möglich. Und was mich persönlich beeindruckt was du alles so recycelst.  Hut ab und alle Daumen Hoch. affraid 

Gruß
Heiko
avatar
Heiko B.

Anzahl der Beiträge : 1031
Anmeldedatum : 26.02.13
Alter : 57
Ort : Aerzen / Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Mein Chemiewerk in 1:87

Beitrag  Lars am 9/9/2013, 22:34

affraid affraid affraid   ne im ernst , sieht toll aus , weiter so .

Gruß Lars
avatar
Lars

Anzahl der Beiträge : 2291
Anmeldedatum : 14.04.13
Alter : 43

Nach oben Nach unten

Re: Mein Chemiewerk in 1:87

Beitrag  Jochen am 9/9/2013, 22:40

Tino,gefällt mir und ich bin froh das du dich für dieses Projekt entschieden hast,denke da hast du viel mehr
Entfaltungsmöglichkeiten...Very Happy
avatar
Jochen

Anzahl der Beiträge : 2747
Anmeldedatum : 04.11.12
Ort : Mitteldeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Mein Chemiewerk in 1:87

Beitrag  Dor-Basdel-Tino am 12/9/2013, 19:39

Danke Jungs

weider geht es, zum thema leitern an gebäuten brauchte ich nicht lange zu überlegen denn die idee alte hässlische eisenzäune zu nutzen ist schon so 5 jahre alt.

schritt 1 die höhe nehmen.

schritt 2 zuschneiten und kleben, die abstandshalter werden gleich von rest zaun genommen.

schritt 3 einfärben und an das betriebs gebäute kleben, hier kommt über die leiter noch eine schwarze lasur drüber.

neben bei habe ich auch mal versucht auf eine W50 pritsche ein seitliches latten gerüst zu bauen.

unter dem rohr habe ich nun auch schon die kabelbrücke weider verlegt.

und so habe ich die rohre gedacht, sie liegen noch lose drauf sie werden noch ausgerichtet. als abspeerschieber werde ich wohl bei dem großem trinkhalmrohr nur hebel nehmen da die runden radgriffe schwer zum herstellen sind. es sei ich bekomme noch die richtige idee.
avatar
Dor-Basdel-Tino

Anzahl der Beiträge : 1319
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 43
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Mein Chemiewerk in 1:87

Beitrag  Mathias Bengsch am 12/9/2013, 19:54

Als Absperrschieber vielleicht Handräder von Waggons oder Loks?
Mathias
avatar
Mathias Bengsch

Anzahl der Beiträge : 3382
Anmeldedatum : 10.05.12
Alter : 54
Ort : Wittstock

Nach oben Nach unten

Re: Mein Chemiewerk in 1:87

Beitrag  Jochen am 12/9/2013, 20:20

alte Uhren mit Uhrwerk?? und da die passenden Zahnräder umfriemeln
avatar
Jochen

Anzahl der Beiträge : 2747
Anmeldedatum : 04.11.12
Ort : Mitteldeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Mein Chemiewerk in 1:87

Beitrag  Dor-Basdel-Tino am 13/9/2013, 09:40

ich danke euch das weren schon mal gute vorschläge aber ,

Mathias ich betreibe dioramenbau ich habe nur billig wagons wo keine zurüstteile dabei sind und loks habe ich gerade mal zwei eine dissellok V100 und eine kurze dampflok 53er rangierlok, das sind auch nur billig varianten für dioramen draufstellen.

Jochen ich habe nur digital uhren keine zahnräder.

und ich muss meiner liene treu bleiben also ich darf kein extra geld dafür ausgeben ich muss alles das nehmen was ich schon dahabe, es bringt mir auch nichts wenn mir jemand was zuschicken will kostenlos. ich muss es selber herstellen das ist der sinn und der reitz an diesem projeckt denn kaufen und betellen das kann jeder aber selber ideen haben und bauen das macht es aus.
avatar
Dor-Basdel-Tino

Anzahl der Beiträge : 1319
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 43
Ort : Leipzig

Nach oben Nach unten

Re: Mein Chemiewerk in 1:87

Beitrag  Hartmut Thomas am 13/9/2013, 17:54

Hallo Tino,

Lars hat Dir Kohlen hingekippt mit seinen S4000. Viel Soass beim reinschaffen. In Leipzig gibt es doch bestimmt einen Uhrmacher. Der hat garantiert alte Zahnräder. ob er die nun wegwirft oder Dir gibt, dürfte ihm egal sein. vieleicht kannst Du ja noch andere Sachen abstauben. Du machst ja aus Allem etwas .

Gruß Hartmut
avatar
Hartmut Thomas

Anzahl der Beiträge : 833
Anmeldedatum : 20.07.12
Alter : 63
Ort : Deidesheim

Nach oben Nach unten

Re: Mein Chemiewerk in 1:87

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 19 1, 2, 3 ... 10 ... 19  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten