W50 mit Pritschenauflieger HLS 100.02

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: W50 mit Pritschenauflieger HLS 100.02

Beitrag  Andreas Thiele am 29/6/2013, 22:45

Hast Recht! Die Stützen sollte ich wohl etwas hochkurbeln.

_________________
Viele Grüße

Andreas
avatar
Andreas Thiele
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2963
Anmeldedatum : 13.06.11
Alter : 52
Ort : Stralsund

http://www.modellbahnclub-sassnitz.de

Nach oben Nach unten

Re: W50 mit Pritschenauflieger HLS 100.02

Beitrag  Helmut Rebs am 30/6/2013, 16:59

Hallo Andreas ,
danke , dass Du so viele meiner Modelle verwendest . Den Auflieger hast Du wirklich sehr schön verfeinert und mit den HAVELOBST gut dekoriert .
 Vielleicht ein Hinweis . Ich empfehle immer , den Rahmen nicht in die entsprechenden Zapfen zu stecken , sondern ihn hinter den Zapfen zu verkleben . Dann sieht der Achsstand gefälliger aus . Ich sende das entsprechende Foto einmal mit , damit Du sehen kannst , was ich meine . Desweiteren sollte auch die Stütze nicht eingesteckt werden . Am besten ist es , man kürzt diese am Parallelträger und klebt sie dann an die entsprechende Stelle .
Herzliche Grüße
Helmut Rebs



Leider fehlt auf dem Foto der Hinterfahrschutz , meist kurz Stoßstange genannt . Die Stoßstange ist bei diesem "Bausatz" dabei . Man sollte die beiden Halterungen entfernen und diesen Hinterfahrschutz am Endes des Rahmens oder direkt am Pritschenende ankleben


Zuletzt von Helmut Rebs am 1/7/2013, 21:11 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

Helmut Rebs

Anzahl der Beiträge : 212
Anmeldedatum : 18.03.12
Ort : Roßleben

Nach oben Nach unten

Re: W50 mit Pritschenauflieger HLS 100.02

Beitrag  Peter Pichl am 30/6/2013, 18:19

Mal ne (vielleicht blöde) Frage an Helmut, sind das ehemalige Albedo-Teile oder Teile aus eigenen Formen für diesen Auflieger ?

Peter Pichl

Anzahl der Beiträge : 2692
Anmeldedatum : 07.02.11
Ort : Mücke

Nach oben Nach unten

Re: W50 mit Pritschenauflieger HLS 100.02

Beitrag  Gast am 30/6/2013, 19:53

Hey Andreas
Die Idee mit dem Havelobst finde ich klasse. Einer der wenigen Auflieger die zu DDR Zeiten Werbung hatten.
Damit liebäugel ich auch schon.
Der Auflieger ist aber dafür weniger geeignet. Sei denn du baust ihn sehr stark um. Der Auflieger hatte drei geteilte Bordwände und auch eine drei geteilte Plane. Also müßtest du beim RK Auflieger die Boprwände glatt feilen und alles neu gravieren. Die Plane geht auch sehr weit nach unten, was beim RK Modell nicht der Fall ist.
Das sind eigentlich die Hauptmerkmale die beim ersten Hinsehen als ins Auge fallen.
Wir hatte in Gotha im Handelstransport Ende der 80er Jahre den selben Zug. Der hatte auch später Werbung bekommen, was schon eine kleine Sensation war. Es stand zwar nur "VEB Handelstransport Gotha" drauf, aber immerhin.


Zuletzt von Ironpig am 30/6/2013, 20:44 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: W50 mit Pritschenauflieger HLS 100.02

Beitrag  Helmut Rebs am 30/6/2013, 20:33

Hallo Peter ,
na klar sind das die alten ehemaligen Albedo-Formen . Aber das mußt Du doch sehen . Da es im Moment nichts anderes auf dem Markt gibt , nehmen viele diesen Auflieger als Alternative . Deshalb habe ich auch im letzten Beitrag die Tips zum Umbauen gegeben . Wer sich wegen Kleinigkeiten aufregt , soll den Einachsauflieger nicht kaufen .
Herzliche Grüße
Helmut Rebs

Helmut Rebs

Anzahl der Beiträge : 212
Anmeldedatum : 18.03.12
Ort : Roßleben

Nach oben Nach unten

Re: W50 mit Pritschenauflieger HLS 100.02

Beitrag  Andreas Thiele am 30/6/2013, 20:59

Hallo Iron,

die Unterschiede zum Vorbild waren mir schon bekannt. Ich wollte das Modell mit geringerem Aufwand umsetzen und war mir von vornherein bewusst, dass ich eine ganze Menge Abweichungen in Kauf nehme. Mir ging's um das Erscheinungsbild und mit diesem Kompromiss bin ich ganz zufrieden. Laughing 

Den Tipp von Helmut werde ich noch umsetzen, aber Pritsche und Plane werde ich so lassen.

_________________
Viele Grüße

Andreas
avatar
Andreas Thiele
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2963
Anmeldedatum : 13.06.11
Alter : 52
Ort : Stralsund

http://www.modellbahnclub-sassnitz.de

Nach oben Nach unten

Re: W50 mit Pritschenauflieger HLS 100.02

Beitrag  Stefan SPW am 1/7/2013, 18:10

Hi Andreas,

bei mir steht der Havelobst-W50 auch in der Vitrine. Ich finde, den Kompromiss mit dem Auflieger kann man eingehen, das Erscheinungsbild ist gut getroffen. Diese verdammten Hersteller sollten sich dem mal in Großserie annehmen Evil or Very Mad 

Beste Grüße
Stefan

_________________

avatar
Stefan SPW
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 1820
Anmeldedatum : 04.09.10
Ort : Berlin

http://www.espewe-modelle.de

Nach oben Nach unten

Re: W50 mit Pritschenauflieger HLS 100.02

Beitrag  Gast am 1/7/2013, 18:32

Ich hatte vor längerer Zeit mit einem Kibri-Dreiachsanhängers experimentiert, dessen Pritsche deutlich niedriger gehalten ist und die Plane entsprechend mehr Höhe einnimmt. Leider sind hier Alu-Bordwände nachgebildet und insofern wieder ein Kompromiss erforderlich. Ob die Länge dem Vorbild entspricht kann ich auch nicht sagen. Unter all diesen Voraussetzungen halte ich Helmuts Sattelauflieger mit einigen kleinen Umbauten für eine gute Alternative.

Gruß Rainer

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: W50 mit Pritschenauflieger HLS 100.02

Beitrag  Peter Pichl am 1/7/2013, 20:24

genau !

Peter Pichl

Anzahl der Beiträge : 2692
Anmeldedatum : 07.02.11
Ort : Mücke

Nach oben Nach unten

Re: W50 mit Pritschenauflieger HLS 100.02

Beitrag  Thomas Balzer am 1/7/2013, 23:46

Hallo Rainer,

die Idee hatte ich auch. Es gab mal bei Kibri einen MB Lastzug Deutsche Bahn. Dessen 3achs Hänger hatte noch die Pritsche mit der Bretternachbildung und passt fast perfekt für den Auflieger. Nur die Pritsche unten mit dem Boden bündig schleifen, darunter ein umgebautes Chassis von Helmut und der perfekte Auflieger mit dreigeteilter Pritsche ist fertig.

Thomas


tatrahaas schrieb:Ich hatte vor längerer Zeit mit einem Kibri-Dreiachsanhängers experimentiert, dessen Pritsche deutlich niedriger gehalten ist und die Plane entsprechend mehr Höhe einnimmt. Leider sind hier Alu-Bordwände nachgebildet und insofern wieder ein Kompromiss erforderlich. Ob die Länge dem Vorbild entspricht kann ich auch nicht sagen. Unter all diesen Voraussetzungen halte ich Helmuts Sattelauflieger mit einigen kleinen Umbauten für eine gute Alternative.

Gruß Rainer

_________________
Thomas

„Der Sieger hat viele Freunde, der Besiegte hat gute Freunde.“
Aus der Mongolei
avatar
Thomas Balzer

Anzahl der Beiträge : 1686
Anmeldedatum : 22.08.10
Ort : Dresden

http://www.tbmodelle.de

Nach oben Nach unten

Re: W50 mit Pritschenauflieger HLS 100.02

Beitrag  Thomas Balzer am 1/7/2013, 23:50

So sah dann das Ergebnis aus:




Thomas

_________________
Thomas

„Der Sieger hat viele Freunde, der Besiegte hat gute Freunde.“
Aus der Mongolei
avatar
Thomas Balzer

Anzahl der Beiträge : 1686
Anmeldedatum : 22.08.10
Ort : Dresden

http://www.tbmodelle.de

Nach oben Nach unten

Re: W50 mit Pritschenauflieger HLS 100.02

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten