Floatglasverladung - an der Laderampe

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Floatglasverladung - an der Laderampe Empty floatglasverladung im veb flachglasverladung torgau

Beitrag  glaskutscher am 30/1/2016, 10:51

ich habe mich erst im modellbauforum angemeldet und bin auch kein grosser computerfachmann.vielleicht kann mich mal jemand an die Hand
nehmen und mir einiges erklären, z.b. einstellen von text und Bildern, wie und wo. es kann auch über E-Mail sein, Adresse steht im Profil.
dank im voraus,glaskutscher.

glaskutscher

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 28.01.16
Alter : 80
Ort : torgau,ot staupitz

http://www.glaskutscher.de

Nach oben Nach unten

Floatglasverladung - an der Laderampe Empty Re: Floatglasverladung - an der Laderampe

Beitrag  Steffen Thiel am 1/2/2016, 22:17

Hallo ?? (Name hilft beim ansprechen)

Hier ist das Bilderhochladen beschrieben
http://ddr-modellbau.aktiv-forum.com/t1295-wie-werden-bilder-hochgeladen
und andere Fragen beantwortet
http://ddr-modellbau.aktiv-forum.com/f15-hilfe-und-fragen-zum-forum

Mit Text einstellen weiß ich nicht was du meinst.

Als Neuling mußt du erst eine gewisse Anzahl von Beiträgen schreiben (glaube 10).
Steffen Thiel
Steffen Thiel

Anzahl der Beiträge : 687
Anmeldedatum : 24.02.11
Ort : Vogtland

Nach oben Nach unten

Floatglasverladung - an der Laderampe Empty Weitere Vorstellung Glaskutscher

Beitrag  glaskutscher am 8/2/2016, 22:31

Steffen Thiel hatte am 01.02. nach dem Vornamen gefragt, des besseren Ansprechens wegen. Ich heisse Siegfried mit Vornamen oder auch Siggi, wem das lieber ist. Bin im blühenden Alter von 76 Jahren und betreibe sammeln und basteln meiner Modelle nicht mit der Sucht höchster Vollkommenheit und Detailtreue sondern als Andenken, als ständige Erinnerung an meinen Beruf. Ich konnte mir meinen Kindheitstraum erfüllen und als Fahrer im GÜV der DDR und auch nach der Wende im Fernverkehr kreuz und quer durch Europa fahren. Sicherlich gibt es in diesem Forum genug Mitglieder, die einen ähnlichen Hintergrund haben, die werden es verstehen.

glaskutscher

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 28.01.16
Alter : 80
Ort : torgau,ot staupitz

http://www.glaskutscher.de

Nach oben Nach unten

Floatglasverladung - an der Laderampe Empty Re: Floatglasverladung - an der Laderampe

Beitrag  Lutz Dinger am 8/2/2016, 23:15

Hallo Siegfried.

Damit dürftest du fast unser Alterspräsident sein.Hoffe du nimmst das nicht übel.Natürlich sind hier einige die damals wie heute zur fahrenden Zunft gehören und nebenbei als Hobby den Modellbau betreiben.Sicher hast du im Laufe der Jahre einiges an Fahrzeugen bewegt und ich hoffe auch im Modell festgehalten.Da du vom Fach bist kannst du sicher auch einige Fragen beantworten.Ich nehm an das du auch zu den Glastransporten in der DDR einiges zu berichten weißt,war hier schon mal ein Thema.Bildbeiträge kann man als Neuling nicht sofort einstellen.Also hab noch etwas Geduld,wir freuen uns sicher über deine Modelle.



Grüße Lutz.
Lutz Dinger
Lutz Dinger

Anzahl der Beiträge : 2068
Anmeldedatum : 06.01.11
Alter : 56
Ort : Wilkau-Hasslau

Nach oben Nach unten

Floatglasverladung - an der Laderampe Empty Re: Floatglasverladung - an der Laderampe

Beitrag  Lutz Dinger am 8/2/2016, 23:22

Lutz Dinger
Lutz Dinger

Anzahl der Beiträge : 2068
Anmeldedatum : 06.01.11
Alter : 56
Ort : Wilkau-Hasslau

Nach oben Nach unten

Floatglasverladung - an der Laderampe Empty Alterspräsident

Beitrag  glaskutscher am 9/2/2016, 22:44

Hallo Lutz, natürlich nehme ich das niemandem übel. Das Modell von Kai finde ich sehr gut und detailiert gestaltet,so genau sind meine drei nicht, ich habe zwei aus der gelben Aera und einen aus der blauen. Die LIAZ waren für diese Arbeit damals nicht geeignet, Neben der allerseits bekannten Störanfälligkeit hatten sie eine ungenügende Kompressorleistung, d.h. die notwendigen 10-13 bar Druck, die für das Anheben eines beladenen Glasgestelles notwendig waren wurden erst nach mindestens 10 Minuten "ketschern" erreicht, dann war aber die Verladehalle blau.
Ausserdem waren sie mit den 270 PS für diese Transporte untermotorisiert.
Bis zum nächsten mal. Siggi.

glaskutscher

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 28.01.16
Alter : 80
Ort : torgau,ot staupitz

http://www.glaskutscher.de

Nach oben Nach unten

Floatglasverladung - an der Laderampe Empty Re: Floatglasverladung - an der Laderampe

Beitrag  Jochen am 9/2/2016, 22:52

...mit welchen Zugmaschienen bist du gefahren? Very Happy
Jochen
Jochen

Anzahl der Beiträge : 3034
Anmeldedatum : 04.11.12
Ort : Mitteldeutschland

Nach oben Nach unten

Floatglasverladung - an der Laderampe Empty Re: Floatglasverladung - an der Laderampe

Beitrag  Björn "Rossi" Rossmeisl am 10/2/2016, 09:54

Schaut Euch auch mal Siegfrieds Internetseite an. Da steht einiges über Ihn und seine Modelle. Ich glaube, daß hier im Forum schon vor einiger Zeit mal auf seine Seite hingewiesen wurde.

der Rossi

Björn "Rossi" Rossmeisl

Anzahl der Beiträge : 820
Anmeldedatum : 23.09.11
Alter : 45
Ort : Doberschau-Gaußig

Nach oben Nach unten

Floatglasverladung - an der Laderampe Empty Re: Floatglasverladung - an der Laderampe

Beitrag  Dietmar F. am 10/2/2016, 19:23

Dietmar F.
Dietmar F.

Anzahl der Beiträge : 1066
Anmeldedatum : 27.01.11
Ort : Waldheim Sa.

Nach oben Nach unten

Floatglasverladung - an der Laderampe Empty Fragen zur Arbeit und zu gefahrenen Fahrzeugen.

Beitrag  glaskutscher am 11/2/2016, 09:56

Ich habe so wie alle anderen auch beim KV klein angefangen, über Framo und Phäno zum H3A, H6. Skoda 706 und bei den Bussen H6B und alles von Ikarus. Ab 1966 wurde ich im GÜV eingesetzt, mein Traum hatte sich erfüllt. Ende 1974 wollte ich aber aufhören, irgendwie war die Motivation weg. Tagelange Touren waren nicht das Problem, aber die ewigen Reparaturen dann an den Wochenenden, das rollende Material war ständig irgendwo defekt und Ersatzteile immer knapp oder nicht vorhanden, ihr kennt das sicher noch. Zudem wussten wir ja, dass es im "absterbenden" Kapitalismus auf dem LKW-Markt mindestens 15 Jahre " Planvorsprung" gab. Neidisch waren wir auf die Kollegen, die schon auf einem Volvo sassen, aber 1975 bekam ich auch einen DB 1626 Kofferzug und den habe ich bis 1986 gefahren. Zum Glastransport werde ich sicher noch etwas schreiben wenn ich Bilder einstellen kann, viele werden das Floatglasproblem in der DDR vielleicht garnicht kennen, es gab die Innenlader ja nur in Torgau, dazu nicht in Mengen und gute drei Jahre nach Aufnahme der Transporte war ja Schluss mit lustig, die DDR war nicht mehr existent. Aber dann ging es weiter im Glasgeschäft, das ist jedoch ein anders Kapitel.Wink

glaskutscher

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 28.01.16
Alter : 80
Ort : torgau,ot staupitz

http://www.glaskutscher.de

Nach oben Nach unten

Floatglasverladung - an der Laderampe Empty Re: Floatglasverladung - an der Laderampe

Beitrag  Swen Th. am 11/2/2016, 20:32

Hallo Siggi, habe mir die Galerie auf deiner HP angeschaut, sehr interessant und vorallem Informativ, freue mich schon auf mehr von dir.
Swen Th.
Swen Th.

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 10.02.12
Alter : 48
Ort : Uhlstädt-Kirchhasel

Nach oben Nach unten

Floatglasverladung - an der Laderampe Empty Zu meiner Galerie.

Beitrag  glaskutscher am 13/2/2016, 22:58

Die ersten Modelle meiner Sammlung entstanden erst gegen Ende der 1990er Jahre. Es fing mit Modellen von Glastransportern und Deutransfahrzeugen an. Dazu wollte ich gern Modelle von Einsatzfahrzeugen des KVW haben, aber woher? So firm war ich nicht mit dem Computer um gross in der Welt zu suchen und ausserdem war meine Devise: kaufen kann jeder, mach mal Firma Do it selber. Aus zwischenzeitlich besorgten Original-Modellen und den damals haufenweise angebotenen Bierreklamefahrzeugen ( ist ja annähernd 1:87) liess sich allerhand zusammenbauen, auch wenn ich bis dahin eigentlich immer nur die grossen Fahrzeuge vor dem Schraubenschlüssel hatte.
Es entstanden also drei Modellkategorien:
- Einsatzfahrzeuge des KVW, BT TORGAU;
- Fahrzeuge der Deutrans und
- Glasinnenlader.

Smile

glaskutscher

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 28.01.16
Alter : 80
Ort : torgau,ot staupitz

http://www.glaskutscher.de

Nach oben Nach unten

Floatglasverladung - an der Laderampe Empty Floatglas Torgau 1988

Beitrag  glaskutscher am 17/2/2016, 16:40

Das Bild zeigt einen Ausschnitt des Dioramas "Floatglasverladung in Torgau Ende der 1980er Jahre".
Es ist ein komplexes Thema dass den meisten garnicht geläufig ist, die Dauer dieser Transportart war nur kurz im Verlauf des DDR-Transportwesens.Floatglasverladung - an der Laderampe 01010

glaskutscher

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 28.01.16
Alter : 80
Ort : torgau,ot staupitz

http://www.glaskutscher.de

Nach oben Nach unten

Floatglasverladung - an der Laderampe Empty Re: Floatglasverladung - an der Laderampe

Beitrag  Lutz Dinger am 17/2/2016, 17:43

Hallo Siegfried.

Die Innenlader wurden ja erst gegen Ende der DDR eingesetzt,wie wurde vorher das Glas transportiert?Was gab es für Hersteller der Auflieger?Was ist im Modell verwendbar?Innenlader sind mir von AMW,Herpa und Kibri bekannt.Wobei der Kibri (Langendorf)wohl die älteste Modellvariante darstellt.


Grüße Lutz.
Lutz Dinger
Lutz Dinger

Anzahl der Beiträge : 2068
Anmeldedatum : 06.01.11
Alter : 56
Ort : Wilkau-Hasslau

Nach oben Nach unten

Floatglasverladung - an der Laderampe Empty Re: Floatglasverladung - an der Laderampe

Beitrag  BARKAS am 17/2/2016, 20:28

Hallo
Es hat ja doch hingehauen ,mit dem Bilder einstellen . Das Thema ist doch interesant nicht nur weil ich Rahmenglaser gelernt habe .
Lutz Bevor die DDR die Innenlader im Einsatz hatte haben " Westfirmen " diese Transporte durchgeführt . Auch bei CSAD gab es Innenlader mit der Liaz Zugmaschine .

BARKAS

Anzahl der Beiträge : 401
Anmeldedatum : 26.02.11

Nach oben Nach unten

Floatglasverladung - an der Laderampe Empty Antworten auf die Fragen von Lutz und Barkas.

Beitrag  glaskutscher am 17/2/2016, 22:52

Vor der Einführung der Floatglastechnologie ( bei Pilkington in England entwickelt) wurde das Glas in Kisten verpackt oder auf kleinen L-Gestellen ohne weitere Verpackung, nur mit Sicherung, auf LKW geladen. Natürlich auch auf die Bahn, aber die Bruchquote bei dieser Transportart ...............! Beim Floatglas waren die Masse dann aber 6,00 x 3,21 m und die Scheiben standen unverpackt auf den A-Gestellen und wurden an diesen Gestellen fixiert. Und jetzt kamen die Spezialfahrzeuge ins Spiel, die sogenannten Innenlader. Es gab eine ganze Reihe
von Entwicklern und Herstellern, Kässbohrer, Langendorf, Orthaus , in Frankreich Faymonville und andere. Zur Frage der Transportdurchführung: Fahrzeuge des Kraftverkehr Waldheim, BT Torgau, waren dafür im Einsatz. Gelegentlich aber auch Fahrzeuge westdeutscher Speditionen, die schon über derartige Fahrzeugtechnk verfügten.

glaskutscher

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 28.01.16
Alter : 80
Ort : torgau,ot staupitz

http://www.glaskutscher.de

Nach oben Nach unten

Floatglasverladung - an der Laderampe Empty Diorama Float

Beitrag  glaskutscher am 18/2/2016, 10:42

Dieses Foto aus dem Jahr 1988 war für mich Anstoss und Vorbild für mein Diorama "Floatglasverladung im VEB Flachglaskombinat Torgau Ende der 1980er Jahre".Floatglasverladung - an der Laderampe Flako_10

glaskutscher

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 28.01.16
Alter : 80
Ort : torgau,ot staupitz

http://www.glaskutscher.de

Nach oben Nach unten

Floatglasverladung - an der Laderampe Empty Floatglasverladung - an der Laderampe

Beitrag  glaskutscher am 18/2/2016, 17:23

Als ich das Modell baute war ich noch in Lohn und Brot.
Falls sich einige über die westdeutschen und den belgischen Spediteur Wagner wundern, nach Einführung der Floatglastechnologie  waren die Kundenbestellungen in kurzer Zeit derartig gestiegen dass die Torgauer Innenlader nicht ausreichten um das Auftragsvolumen abzudecken. Es gab natürlich auch Kunden, die Ihr Glas auf keinen Fall von Fahrzeugen mit der Aufschrift DEUTRANS angeliefert haben wollten. Dazu später andere Modelle. Smile
Floatglasverladung - an der Laderampe S7304910

glaskutscher

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 28.01.16
Alter : 80
Ort : torgau,ot staupitz

http://www.glaskutscher.de

Nach oben Nach unten

Floatglasverladung - an der Laderampe Empty Re: Floatglasverladung - an der Laderampe

Beitrag  Lutz Dinger am 18/2/2016, 17:34

Hallo Siegfried.

Das Dio sieht schon mal gut aus.Die Liaz waren also Eigentum des KV Waldheim?Die Volvo Innenlader waren sicher über Pema geleast.Kannst du das Transportfahrzeug für den innerbetieblichen Verkehr mal einzeln zeigen?

Grüße Lutz.
Lutz Dinger
Lutz Dinger

Anzahl der Beiträge : 2068
Anmeldedatum : 06.01.11
Alter : 56
Ort : Wilkau-Hasslau

Nach oben Nach unten

Floatglasverladung - an der Laderampe Empty Transportfahrzeug

Beitrag  glaskutscher am 18/2/2016, 17:50

Den sogenannten "MAFI" gab es zu dieser Zeit noch nicht, das beladene oder leere Gestell (damals noch kranbar) wurde mit dem Kran an die Hecktür des Innenladers gestellt. Ich habe dieses Fahrzeug nur gebaut und in das Diorama integriert um die spätere Technologie zu demonstrieren. In der Realität werden die beladenen Gestelle nur in der Halle aufgenommen, schon ein Wassertropfen zwischen den Scheiben würde eine Entladung einzelner Scheiben unmöglich machen.
Floatglasverladung - an der Laderampe S7304911
Floatglasverladung - an der Laderampe S7304911

glaskutscher

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 28.01.16
Alter : 80
Ort : torgau,ot staupitz

http://www.glaskutscher.de

Nach oben Nach unten

Floatglasverladung - an der Laderampe Empty Re: Floatglasverladung - an der Laderampe

Beitrag  ronaldbeyer am 18/2/2016, 18:00

Hallo Siggi
Wenn die Liaz  Lufttechnisch an der Leistungsgrenze waren ,hat man mit ne extra Kompressor wenigstens experimentiert?
Oder weil die PS auch knapp bemessen nach einem anderen Zugtier gesucht ?
Intresanets Thema
Gruß Ry


Zuletzt von ronaldbeyer am 21/2/2016, 01:02 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
ronaldbeyer
ronaldbeyer

Anzahl der Beiträge : 1806
Anmeldedatum : 02.05.14
Ort : ex Merseburg

Nach oben Nach unten

Floatglasverladung - an der Laderampe Empty Re: Floatglasverladung - an der Laderampe

Beitrag  Drehleiterfahrer am 18/2/2016, 20:52

Na das ist aber wieder mal ein Hammerfoto .....

Gruß der Drehleiterfahrer
Drehleiterfahrer
Drehleiterfahrer

Anzahl der Beiträge : 1186
Anmeldedatum : 11.09.12
Ort : im Erzgebirge

Nach oben Nach unten

Floatglasverladung - an der Laderampe Empty Re: Floatglasverladung - an der Laderampe

Beitrag  Peter Pichl am 18/2/2016, 21:14

Drehleiterfahrer schrieb:Na das ist aber wieder mal ein Hammerfoto .....

Gruß der Drehleiterfahrer

Wo siehst du da nen Hammer Razz Ich seh Glastransporter affraid Aber man könnte schon wieder Neues basteln...

Peter Pichl

Anzahl der Beiträge : 2973
Anmeldedatum : 07.02.11
Ort : Mücke

Nach oben Nach unten

Floatglasverladung - an der Laderampe Empty Re: Floatglasverladung - an der Laderampe

Beitrag  Udo Bischof am 19/2/2016, 00:38

Glas und Hammer passt das zusammen? Evil or Very Mad  Very Happy Evil or Very Mad  

Viele Grüße
Udo aus der Prignitz
Udo Bischof
Udo Bischof

Anzahl der Beiträge : 758
Anmeldedatum : 09.10.11
Alter : 64
Ort : ubw aus 19322 Wittenberge

Nach oben Nach unten

Floatglasverladung - an der Laderampe Empty Re: Floatglasverladung - an der Laderampe

Beitrag  ronaldbeyer am 19/2/2016, 06:35

Eindeutig : JA
Ich sage nur : Scheibe einschlagen, Knopf tief drücken! Wink
Wobei diese kleinen Scheibchen sicher nicht aus den 6m Platten gemacht wurden.
Gruß Ry
ronaldbeyer
ronaldbeyer

Anzahl der Beiträge : 1806
Anmeldedatum : 02.05.14
Ort : ex Merseburg

Nach oben Nach unten

Floatglasverladung - an der Laderampe Empty Re: Floatglasverladung - an der Laderampe

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten