Minol Tankstelle

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Minol Tankstelle

Beitrag  Regenten am So 03 Apr 2011, 11:44

Moin zusamman!

Ich habe heute mein Tankstelle für Stadt-Mitte gefertig! Vielleicht ist nicht alle korrekt aber was kennen ich als Schwede Cool

Auhagens schöne gebäude kann ich wirklich rekommendieren Very Happy

Besten Gruss,

Jonas Very Happy











Zuletzt von Regenten am So 03 Apr 2011, 16:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Regenten

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 22.03.11
Ort : Kristianstad, Schweden.

http://www.svensktmjforum.se/forum/forum_posts.asp?TID=8199&

Nach oben Nach unten

Re: Minol Tankstelle

Beitrag  Peter Pichl am So 03 Apr 2011, 11:53

Frage an die in der DDR aufgewachsenen: gab es an Tankstellen tatsächlich Reifen oder Autoteile (so wie hier von Jonas mit den Werbetafeln dargestellt) ? Ich als Ur-Wessi hatte es zwar nicht ganz so weit in die DDR, aber da war immer dieser große Zaun dazwischen...

@ Jonas, Du hast die Busch-Betonplatten verwendet ?! Bei meiner Tankstelle hab ich die auch verwendet, aber ich habe sie vorher mit klarem Mattlack lackiert, damit sie nicht so glänzen.

Peter Pichl

Anzahl der Beiträge : 2418
Anmeldedatum : 07.02.11
Ort : Mücke

Nach oben Nach unten

Re: Minol Tankstelle

Beitrag  Axel hoffmann am So 03 Apr 2011, 12:21

Hallo Jonas
Eine schöne Tankstelle hast Du da und für einen Schweden sehr gut umgesetzt ja die Betonplatten sähen mit Mattlack vielleicht besser aus aber das ist auch das einzige .
Zu der werbung für Reifen und Ersatzteile die hat es zur damaligen zeit nicht an der Tankstelle gegeben vielleicht ein paar Glühbirnen und Zündkerzen aber das war es dann auch schon denn Reifen und Ersatzteile waren Mangelware.Hier mal noch ein Bild aus dieser Zeit welche Deiner Tanke sehr nahe kommt.
Gruß Axel[img][/img]
avatar
Axel hoffmann

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 05.09.10
Alter : 53
Ort : Nordfriesland Ex Magdeburger

Nach oben Nach unten

Re: Minol Tankstelle

Beitrag  Jens Schütte am So 03 Apr 2011, 12:32

Hallo Axel,

Zu dem Bild habe Ich als Wessi eine Frage.

Ich sehe zwei verschiedene Typen von Zapfsäulen.
Hat das einen besonderen Grund?.

Gruß Jens
avatar
Jens Schütte

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 05.02.11
Alter : 47
Ort : Witten

Nach oben Nach unten

Re: Minol Tankstelle

Beitrag  oele am So 03 Apr 2011, 12:46

Hallo Jonas,

sehr schön in Szene gesetzt, Dein Diorama gefällt mir ausgesprochen gut.

pepichl schrieb:Frage an die in der DDR aufgewachsenen: gab es an Tankstellen tatsächlich Reifen oder Autoteile (so wie hier von Jonas mit den Werbetafeln dargestellt) ?

Ersatzteile gab es außer , wie bereits erwähnt Zündkerzen, Glühbirnen sowie Öl- und Pflegeprodukte ( nannte sich bei uns "Autokosmetik" - schönes Wort Very Happy ) nicht an Tankstellen zu kaufen. Die Auhagen-Gebäude nutze ich auch mit Vorliebe, da es regional sehr typische Bauten sind. Das Tankstellengebäude mit zwei integrierten Läden deute ich als reines Phantasieerzeugnis, wobei die Betonelementdächer durchaus typisch für spätere DDR-Tankstellenbauten waren.

Hier mal ein Bild aus meiner Sammlung unserer Tankstelle in Jena Burgau aus DDR-Zeiten.




Diese Tanke wurde Ende der 70er Jahre eröffnet, und war Eine von drei Tankstellen in Jena. Als Besonderheit sei zu erwähnen, dass hier auch Sonntags geöffnet war, sowie täglich bis 22.00 Uhr, wobei die anderen kleinen Tankstellen um 18.00Uhr dicht machten. Kam man außerhalb der Öffnungszeiten mit leerem Tank, so war ein Hinweis zu lesen" Nächste geöffnete Tankstelle Hermsdorfer Kreuz". Diese lag an der Transitautobahn 9 und war rund um die Uhr geöffnet. Hatte man allerdings nicht mehr genug Kraftstoff im Tank um die zirka 20km bis dorthin zu fahren, so hatte man eben Pech.
Übrigenns kenne ich persönlich diese Tankstelle nicht so menschenleer wie auf diesem Bild. Ich war dort unzählige Male mit meinem Opa und seinem Trabant dort zum Tanken, die Warteschlange reichte meist vom unteren rechten Bildrand wo das Pflaster beginnt, nach hinten links im Bogen herum zu den Zapfsäulen. Übrigens gab es damals noch den Tankwartservice mit dem sich heute eine große Tankstellenkette rühmt und einen Euro Aufpreis dafür kassiert.
Der Tankwart hängte die Pistole in den Tank und kassierte nebenbei auch ab( so er im Moment Zeit hatte, ausgewiesen war die Tanke als SB ), er hatte immer eine große Kellnergeldbörse und kurbelte dann mit seiner Leier die Tanksäule wieder auf "Null". Nach erfolgten Tankvorgang und eingehängter Pistole leuchtete die Rundumleuchte auf der Säule auf, so dass der Tankwart wußte wo zu kassieren ist. Brauchte man keine Zündkerze oder sonstiges Zubehör, so mußte man nichtmal das Gebäude betreten. Das war noch Service...


Zuletzt von oele am Mo 04 Apr 2011, 06:18 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
avatar
oele
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 1004
Anmeldedatum : 20.08.10
Ort : Uhlstädt-Kirchhasel

http://www.ddr-modelle.com

Nach oben Nach unten

Re: Minol Tankstelle

Beitrag  Axel hoffmann am So 03 Apr 2011, 13:03

Hallo Jens
Die Tanksäulen sind zwei verschiedene Selbstbedienungstanksäulen also alt und neu.Hier mal noch zwei bilder einmal der versuch von Shops in den Tankstellen und eine alte Tankstelle [img][/img][img][/img]
avatar
Axel hoffmann

Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 05.09.10
Alter : 53
Ort : Nordfriesland Ex Magdeburger

Nach oben Nach unten

Re: Minol Tankstelle

Beitrag  Jens Schütte am So 03 Apr 2011, 13:25

Hallo Kai und Axel,

Ich danke für die Bilder und den Hintergund .

Ich bin , so nebenbei , auch an einer Tankstelle für Fotos an arbeiten.
Ich wünschte Ich wäre schon soweit wie Jonas.

Meine Wahl war auf die Tankstelle von PIKO gefallen und auch die Platten von Busch.

Ich habe das ganze mal auf die geplante Fotoplatte gestellt.



Gruß Jens
avatar
Jens Schütte

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 05.02.11
Alter : 47
Ort : Witten

Nach oben Nach unten

Re: Minol Tankstelle

Beitrag  tomcat14 am So 03 Apr 2011, 13:38

Hallo Jonas,
ich finde Deine Tankstelle super. Ich wurde daran erinnert wie das war, zu DDR Zeiten tanken fahren. Lange anstehen war da angesagt. Wenn ein vernünftiger Tankwart da war, konnte man sich mit dem Motorrad auch mal reindrängeln. Super finde ich das Shop Foto. Das ist ne herrlich gestellte Werbeaufnahme von Minol. Noch besser ist das Werbefoto mit dem Ölwechsel. Welche Tanke hat nen Ölwechsel gemacht und wie ging das an nem Wartburg353?
Gruß Mario

tomcat14

Anzahl der Beiträge : 596
Anmeldedatum : 16.01.11

Nach oben Nach unten

Re: Minol Tankstelle

Beitrag  Peter Pichl am So 03 Apr 2011, 15:15

oele schrieb: Die Auhagen-Gebäude nutze ich auch mit Vorliebe, da es regional sehr typische Bauten sind. Das Tankstellengebäude mit zwei integrierten Läden deute ich als reines Phantasieerzeugnis, wobei die Betonelementdächer durchaus typisch für spätere DDR-Tankstellenbauten waren.


Dasselbe Gebäude ist auch Basis für Auhagens Kaufhalle. Daher vermutlich der Ladencharakter.

Peter Pichl

Anzahl der Beiträge : 2418
Anmeldedatum : 07.02.11
Ort : Mücke

Nach oben Nach unten

Re: Minol Tankstelle

Beitrag  Regenten am So 03 Apr 2011, 16:46

Danke Alle für Bildern und Info! Sehr nett von Ihnen Very Happy

Ich lerne jeden Tag! Reifenwerbung habe ich nicht gewuss Embarassed

Ja, das stimmt! Ich habe die Betonplatten von Busch gekauft. Aber diese liegt nur als gestaltungsvorschlag für meine Bildern, aber er ist schön. Hier habe ich die Teerstreichen mit ein Marker ungerade gemacht. Später will ich auch mit Ölspuren und mattlack kombiniert.

P.s Was bedeutet "SB"?



Viele Grüsse,

Jonas Smile
avatar
Regenten

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 22.03.11
Ort : Kristianstad, Schweden.

http://www.svensktmjforum.se/forum/forum_posts.asp?TID=8199&

Nach oben Nach unten

Re: Minol Tankstelle

Beitrag  oele am So 03 Apr 2011, 17:29

Dieses Thema hat mich nun so angestachelt, dass ich mein Tankstellendiorama auch einmal vorstellen möchte, geplant hatte ich das schon länger.




Solche kleinen Tankstellengebäude wurden oft in den 30er Jahren gebaut um der wachsenden Mobilität Genüge zu tun. In den 60er Jahren wurde meine Tankstelle erweitert und bekam etwas abseits gelegen noch eine Dieselsäule und Ölbar. Nicht immer waren diese Überdacht, oft stand man beim Tanken im Regen, was auch zweideutig zu betrachten ist. Diese Nachträgliche Erweiterung ist auch am Pflaster zu erkennen, da dann nur noch betoniert wurde. Im gleichen Zug wurde auch noch eine Garage gebaut um den Kompressor für die Druckluft sowie diverse Gerätschaften und kleine Vorratsbestände unterzubringen. Auch zwei Fahnenmasten wurden aufgestellt um wenigstens zum Republikgeburtstag oder anderen Feiertagen die Flagge zu hissen. Um beim Fotografieren "freie Bahn" zu haben, sind diese herausnehmbar gestaltet. In der Ecke am Gartenzaun wurde vorübergehen ein Skoda Octavia abgestellt und mit einer Plane abgedeckt.

Im Hinter-, manchmal auch im Vordergrund, habe ich übrigens das Modul meiner Stadtszene verwendet um die Szenerie nicht auf dem Schreibtisch enden zu lassen.










Und hier nun einige Szenen, wobei ich versucht habe durch Auswahl passender Fahrzeuge verschiedene Epochen darzustellen.
































_________________
avatar
oele
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 1004
Anmeldedatum : 20.08.10
Ort : Uhlstädt-Kirchhasel

http://www.ddr-modelle.com

Nach oben Nach unten

Re: Minol Tankstelle

Beitrag  Jens Schütte am So 03 Apr 2011, 17:45

Hallo Kai,

Deine Tankstelle ist Super und die Fotos der Modelle an Ihr auf Deiner Homepage hat Mich zu einem Tankstellen Diorama angeregt.

Nun habe Ich als Wessi aber wieder eine Frage Embarassed .

War das mit den Flaggenmasten so üblich in der DDR ?.

Gruß Jens
avatar
Jens Schütte

Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 05.02.11
Alter : 47
Ort : Witten

Nach oben Nach unten

Re: Minol Tankstelle

Beitrag  kenny am So 03 Apr 2011, 17:53

Glück Auf !

Die Masten waren sehr üblich
man benötigte sie doch für den
1 Mai, 7 Oktober usw Smile
Es gab doch öfter Tage wo beflagt werden musste

An öffentlichen Gebäuden wie Bahnhöfe, Schulen, Bahnbetriebswerke
Polizei, Feuerwehr, Rahthaus usw
bei uns in Bernau standen auch beim Kraftverkehr Fahnenmasten

Ach was wichtiges noch !

Ich bin total begeistert von euren Diorahmen ! king
avatar
kenny

Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 39
Ort : Klosterfelde / Barnim

http://www.fremo-net.eu/1227.html

Nach oben Nach unten

Re: Minol Tankstelle

Beitrag  Regenten am So 03 Apr 2011, 18:08

Guten Abend Kai!

Deine Minidio gefällt mir sehr Very Happy Alle diese schöne Autos Du hast Shocked

Wieviele DDR-Autos hast du, Kai ?

Viele Grüsse,

Jonas Smile
avatar
Regenten

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 22.03.11
Ort : Kristianstad, Schweden.

http://www.svensktmjforum.se/forum/forum_posts.asp?TID=8199&

Nach oben Nach unten

Re: Minol Tankstelle

Beitrag  Sven T. am So 03 Apr 2011, 18:18

P.s Was bedeutet "SB"?
Viele Grüsse,

Jonas Smile

''SB'' bedeutet normalerweise: Selbst-Bedienung.
Warum wurde dann aber der Tankwart immer böse wurde wenn ich mich ''selbst bedienen'' wollte ? Laughing
avatar
Sven T.

Anzahl der Beiträge : 672
Anmeldedatum : 18.12.10
Alter : 46
Ort : Ratekau

Nach oben Nach unten

Re

Beitrag  Weißer_Mann am So 03 Apr 2011, 20:06

Hallo,

beides sehr ,sehr schöne Dioramen-meine Anerkennung!!!!!!
Keiner von Euch hat an den Brandschutz gedacht....,aber in jeder DDR Tankstelle
waren zumindest 1 oder mehrere Handfeuerlöscher am Tankstellengebäude bzw.
an den Stützen der Überdachung angebracht.Außerdem war an jeder Tanksäule
und an allen einsehbaren Stellen das Schild "Rauchen verboten" angebracht.
.......und die Sauberkeit auf bzw. an den Tankstellen-sollte da vielleicht unser
Starafosi E.H mit einer Delegation vorbei kommen oder liegt sie an der Protokollstrecke im Sichtbereich der geschl.Limosinen.
Reifen an der Tankstelle kaufen.....,wo habt ihr bloß gelebt,schöööön beim Pneumant Reifendienst oder bei der Kfz.PGH deines Vertrauens bestellen und warten,höchstens man hatte Beziehungen,die richtige Währung oder etwas Tauschbares in "Naturalien",auch Eigeninitative (heute würden manche von
"leicht krimineller Energie" sprechen)war nicht von Schaden....-die "Älteren" kennen das.
Außerdem gab es keinen TÜV und es wurde an Reifen aufgezogen was man hatte.
(Schlauchlose Reifen waren was für die "bessere"Gesellschaft und für PKW die
etwas schneller als 130km/h fuhren,Golf,Mazda,Volvo...)

WM

avatar
Weißer_Mann

Anzahl der Beiträge : 1227
Anmeldedatum : 31.08.10
Alter : 65
Ort : mit Leib und Seele Weißenfelser,trotz! 38 jähriger Verbannung im nördlichen Landeshauptdorf

Nach oben Nach unten

Re: Minol Tankstelle

Beitrag  Regenten am So 03 Apr 2011, 20:19

skidder schrieb:P.s Was bedeutet "SB"?
Viele Grüsse,

Jonas Smile

''SB'' bedeutet normalerweise: Selbst-Bedienung.
Warum wurde dann aber der Tankwart immer böse wurde wenn ich mich ''selbst bedienen'' wollte ? Laughing

Vielen Dank, skidder Very Happy
avatar
Regenten

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 22.03.11
Ort : Kristianstad, Schweden.

http://www.svensktmjforum.se/forum/forum_posts.asp?TID=8199&

Nach oben Nach unten

Re: Minol Tankstelle

Beitrag  Regenten am So 03 Apr 2011, 20:31

Weißer_Mann schrieb:Hallo,

beides sehr ,sehr schöne Dioramen-meine Anerkennung!!!!!!
Keiner von Euch hat an den Brandschutz gedacht....,aber in jeder DDR Tankstelle
waren zumindest 1 oder mehrere Handfeuerlöscher am Tankstellengebäude bzw.
an den Stützen der Überdachung angebracht.Außerdem war an jeder Tanksäule
und an allen einsehbaren Stellen das Schild "Rauchen verboten" angebracht.
.......und die Sauberkeit auf bzw. an den Tankstellen-sollte da vielleicht unser
Starafosi E.H mit einer Delegation vorbei kommen oder liegt sie an der Protokollstrecke im Sichtbereich der geschl.Limosinen.
Reifen an der Tankstelle kaufen.....,wo habt ihr bloß gelebt,schöööön beim Pneumant Reifendienst oder bei der Kfz.PGH deines Vertrauens bestellen und warten,höchstens man hatte Beziehungen,die richtige Währung oder etwas Tauschbares in "Naturalien",auch Eigeninitative (heute würden manche von
"leicht krimineller Energie" sprechen)war nicht von Schaden....-die "Älteren" kennen das.
Außerdem gab es keinen TÜV und es wurde an Reifen aufgezogen was man hatte.
(Schlauchlose Reifen waren was für die "bessere"Gesellschaft und für PKW die
etwas schneller als 130km/h fuhren,Golf,Mazda,Volvo...)

WM


Hallo!

Ja klar!

Feuerlöscher muss wir haben! Und text "Rauchen Verboten"

Wo kann man diese in Massstab 1:87 finden?

Viele Grüssen,

Jonas Smile
avatar
Regenten

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 22.03.11
Ort : Kristianstad, Schweden.

http://www.svensktmjforum.se/forum/forum_posts.asp?TID=8199&

Nach oben Nach unten

Re: Minol Tankstelle

Beitrag  kenny am So 03 Apr 2011, 22:25

Glück Auf !

Feuerlöscher gibt es von Preiser und Roco hat glaube auch welche im Zubehörprogramm
den Schriftzug könnte es bei TL Decals geben

Naja und wenn nichts mehr geht dann den Peter anmailen und alles läuft ! bounce
avatar
kenny

Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 13.02.11
Alter : 39
Ort : Klosterfelde / Barnim

http://www.fremo-net.eu/1227.html

Nach oben Nach unten

Re: Minol Tankstelle

Beitrag  fleischerbus am Mo 04 Apr 2011, 00:36

Hallo Miteinander !!!
Einfach toll die Minol Tankstellen !!!!!
Ja gute Frage aus Erinnerung zu sagen was es gab an Tankstellen oder nicht das ist schwer war halt Alltag.
Ich weiß nur noch immer wenn Ich mal Zeit hatte nach Feierabend oder egal wann wenn die Voratstanks befüllt wurden dann wurde die Tankstellen dicht gemacht mit Verkehrskegel so lange bis der Tanker wieder weg war.
Was Ich auch noch nicht gesehen habe an euren Dioramen die stelle mit den Nachttankboxen die gab es ab ca. 1975. Dort waren Schließfächer ählich wie an Bahnhöfen die Gepäckschließfächer. Daneben waren kleine Fächer wie es in den 60iger Jahren an jeden Konsum gab wie Bonbon Automaten mit kleinen Fächern. Diese waren befüllt mit kleinen Fläschen Hyzet Mischöel für Zweitakter. Dort musste man Kleingeld einwerfen war auch beschriftet was man einwerfen konnte 0,20pf, 0,50pf ,1 MDN,2 MDM oder 5 MDN Hartgeld Wechselgeld lag drin. Die Kanister 5l oder 10 l gab es auch 20l ?? weiß nicht genau die Kanister waren an langen Stahlseilen befestigt Diebstahlsicher.
Es gab auch mal vor ca. 10 Jahren ein Minol Buch dort sind viele Tankstellen abgebildet in S/W und Farbe dort kann man sich viele Anregungen holen hier mal ein scan vom Titelblatt und Bezugsadresse vieleicht gibt es ja noch Exemplare. Ich weiß nur damals die gingen weg wie warme Semmeln wo das Buch rauskam. Es wurde glaube Ich noch mal Neu aufgelegt. Hab es mir gerade noch mal angeschaut nachdem Ich es erst suchen musste in mein Sammelsurium hier.
[img][/img]
[img][/img]
Ich habe auch noch einige kleine Hefte A5 grösse die es eine Zeit lang an Tankstellen gab -Minol Ratgeber-. Eins ist dabei wie die Handhabung der Nachttankboxen erklärt wird für Kunden. Wenn Ich es finde scan Ich es mal.
avatar
fleischerbus

Anzahl der Beiträge : 453
Anmeldedatum : 06.09.10
Ort : Unser werter Freund und Modellbaukollege verstarb am 21.04.2012.

Nach oben Nach unten

Re: Minol Tankstelle

Beitrag  Andreas Schoppe am Mo 04 Apr 2011, 07:48

Könnte es hier noch geben.

http://www.minol-buch.de/

avatar
Andreas Schoppe

Anzahl der Beiträge : 483
Anmeldedatum : 07.09.10
Alter : 50
Ort : Groß Offenseth / SH, ehem. Rostock

Nach oben Nach unten

Re: Minol Tankstelle

Beitrag  Stefan SPW am Mo 04 Apr 2011, 10:49

Wie war das egentlich mit den Benzinsorten? An Normal, Extra und Gemisch kann ich mich erinnern, aber gab es tatsächlich überall Super? Oder nur an Transit-Tankstellen?
avatar
Stefan SPW
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 1839
Anmeldedatum : 04.09.10
Ort : Berlin

http://www.espewe-modelle.de

Nach oben Nach unten

Re: Minol Tankstelle

Beitrag  fleischerbus am Mo 04 Apr 2011, 11:11

Hallo Miteinander !!!
@ Stefan SPW: Super gab es schon bei uns jedenfalls im Ort an der Tankstelle. Ich glaube Lada,Wolga,Mossi musste mit Super gefahren werden der war auch Teurer glaube 1,65 und Normal oder Gemisch 1,50 MDN der Liter.
Übrigens Diesel Zapfsäulen waren Blau zum Schluss. Bis mitte der 70iger Jahre waren sie noch Gelb/Rot und hatten ein Grünen streifen an der Zapfsäule gehabt.
War gerade mal in meine Zeitkammer und habe das besagte MINOL Ratgeberheft gefunden mit den Nachttankboxen. Hier mal die scans vom kompletten Heft das laut Drucknummer aus dem Jahr 1964 stammt. Sehr schön auch das Schlusswort dazu -Ihr Fräulein Renate-. Oder der Rücktitel mit dem Schlüssel -wer hat der kann-. Auch der Schmierplan mit Füllmengen und Elektrik für PKW Typen. Das war noch Dienst am Kunden !!!
[img][/img]
[img][/img]
[img][/img]
[img][/img]
[img][/img]
[img][/img]
avatar
fleischerbus

Anzahl der Beiträge : 453
Anmeldedatum : 06.09.10
Ort : Unser werter Freund und Modellbaukollege verstarb am 21.04.2012.

Nach oben Nach unten

Re: Minol Tankstelle

Beitrag  Regenten am Mo 04 Apr 2011, 12:18

fleischerbus schrieb:Hallo Miteinander !!!
@ Stefan SPW: Super gab es schon bei uns jedenfalls im Ort an der Tankstelle. Ich glaube Lada,Wolga,Mossi musste mit Super gefahren werden der war auch Teurer glaube 1,65 und Normal oder Gemisch 1,50 MDN der Liter.
Übrigens Diesel Zapfsäulen waren Blau zum Schluss. Bis mitte der 70iger Jahre waren sie noch Gelb/Rot und hatten ein Grünen streifen an der Zapfsäule gehabt.
War gerade mal in meine Zeitkammer und habe das besagte MINOL Ratgeberheft gefunden mit den Nachttankboxen. Hier mal die scans vom kompletten Heft das laut Drucknummer aus dem Jahr 1964 stammt. Sehr schön auch das Schlusswort dazu -Ihr Fräulein Renate-. Oder der Rücktitel mit dem Schlüssel -wer hat der kann-. Auch der Schmierplan mit Füllmengen und Elektrik für PKW Typen. Das war noch Dienst am Kunden !!!
[img][/img]
[img][/img]
[img][/img]
[img][/img]
[img][/img]
[img][/img]

Sehr intessant, Micha Very Happy

Vielen Dank!

Gruss Jonas Smile
avatar
Regenten

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 22.03.11
Ort : Kristianstad, Schweden.

http://www.svensktmjforum.se/forum/forum_posts.asp?TID=8199&

Nach oben Nach unten

Re: Minol Tankstelle

Beitrag  Thomas Balzer am Mo 04 Apr 2011, 12:42

Hallo Stefan,

ich weiß nicht mehr genau, wie lange das so war, aber Super gab es meiner Meinung nach nicht an jeder Tankstelle. Ich habe oft mit dem Mokick an einer kleinen Tanke in Dresden am Hubertusplatz getankt, da gab es Benzin, Gemisch mit Wählhebel für 1/50; 1/33 und ich glaube DIesel. Hatte mit dem S50 den Vorteil, vordrängeln zu können, da die eine Spur für PKW zu schmal war. Wir hatten ab und zu Besuch, dessen Auto Super wollte und da ging es dann zur Intertank-Tankstelle auf der Wiener Straße oder an der der Radeberger Straße und die hatten Super und eben auch länger auf.

Thomas

Stefan SPW schrieb:Wie war das egentlich mit den Benzinsorten? An Normal, Extra und Gemisch kann ich mich erinnern, aber gab es tatsächlich überall Super? Oder nur an Transit-Tankstellen?
avatar
Thomas Balzer

Anzahl der Beiträge : 1689
Anmeldedatum : 22.08.10
Ort : Dresden

http://www.tbmodelle.de

Nach oben Nach unten

Re: Minol Tankstelle

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten