Diorama mit Pannenbus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Diorama mit Pannenbus

Beitrag  Kohlenkulli am 10/7/2017, 19:45

Hallo zusammen,


ich habe vor, ein Diorama mit einen Ikarus 260 der eine Reifen- oder Motorpanne hat, zu bauen.
Geplant ist ein Ikarus Stadtbus 260 mit hinten offener Motorhaube (evtl.Motorpanne) und einen B1000 mit dem das Werkstattpersonal zu Hilfe kommt, oder halt die Reifenpanne.
Das Diorama (logisch in TT) soll die ungefähren Maße von ca. 30 cm Länge und eine Tiefe von max. 10 cm haben.
Als Hintergrund bietet sich hier eine angedeutete Häuserzeile unbedingt an, den Rest will ich nur mit Gehweg - Strasse - Gehweg verbauen. Da der Bus eine Strassenseite blockiert, hatte ich mit einen kleinen Ministau vorgestellt, mehr hat es früher eh nicht gegeben.
Als kleinen Test habe ich heute mal schnell ein Stück Gehweg gebastelt.
Leider fehlt mir dazu einiges an "Input" Question Question Question
Wie war das früher in den Städten, wenn mal ein Bus eine Panne hatte, mit was für Fahrzeugen war das Werkstattpersonal dann da unterwegs,
hatte der 260iger überhaupt ein Ersatzrad dabei, oder sollte ich doch eine Motorpanne nachstellen, im Netz habe ich mit Mühe gerade mal ein Bild mit geöffneter Motorklappe gefunden, vom 260iger - keine Ahnung, da die letzte Tür so weit hinten ist  Question  Question  Question

Über jede Hilfe bin ich Dankbar  cheers  cheers

Noch die Bilder vom schnell gemachten Gehweg.

Gruß  Ralf




avatar
Kohlenkulli

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 29.01.16
Ort : NEW

Nach oben Nach unten

Re: Diorama mit Pannenbus

Beitrag  tomcat14 am 10/7/2017, 20:52

Der 260 hat einen Unterflurmotor. Der sitzt nicht hinten. Können die Servicemechaniker das Ersatzrad nicht im B1000 mitbringen? Der Busfahrer hat um Hilfe gefunkt.

Gruß Mario

tomcat14

Anzahl der Beiträge : 586
Anmeldedatum : 16.01.11

Nach oben Nach unten

Re: Diorama mit Pannenbus

Beitrag  ronaldbeyer am 10/7/2017, 21:44

Das Rad hinten in den B1000 rein und Raus rollen sollte gut gehen .Eventuell muß der  Klappsitz neben der Seitentür weichen .Wasser ginge auch noch zum "heimbringen" , bei allen anderen Sachen kommt was zum wegziehen, denk ich.
Gruß Ronald
avatar
ronaldbeyer

Anzahl der Beiträge : 1279
Anmeldedatum : 02.05.14
Ort : ex Merseburg

Nach oben Nach unten

Re: Diorama mit Pannenbus

Beitrag  Kohlenkulli am 12/7/2017, 20:31

Hallo,


Danke für die Antworten cheers
mit der Motorpanne ist mir erst eingefallen, wo ich einige Bilder im Netz gesehen habe, u.a. die geöffnete Heckklappe,
dann sind mir bei den 260iger doch gewisse Zweifel gekommen, da ja die hintere Tür wirklich hinten ist,
also wird es doch ein Reifenwechsel, wobei mir die Idee von Roland gut gefällt, das der Reifen gerade ausgeladen wird,
Sobald es Bilder gibt, zeig ich sie,

Gruß Ralf

avatar
Kohlenkulli

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 29.01.16
Ort : NEW

Nach oben Nach unten

Re: Diorama mit Pannenbus

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten